19.11.12

HSV

Van der Vaart schimpft: "Der Rasen war eine Katastrophe!"

Techniker wie van der Vaart hatten es auf dem Rasen gegen Mainz schwer. Der HSV ist in Gesprächen mit dem Lieferanten und fordert Regress.

Foto: WITTERS/Witters Sport-Presse-Fotos
Fussball
Rafael van der Vaart war beim 1:0-Erfolg des HSV gegen Mainz unzufrieden mit den Rasen-Bedingungen in der Imtech Arena

Hamburg. Für einen Techniker wie ihn war es eine echte Zumutung. Selbst bei normalen Pässen versprangen die Bälle auf einem unebenen Geläuf, ein gepflegtes Kombinationsspiel war auf diesem Rasen, der eher einem Flickenteppich glich, so gut wie unmöglich, nach jedem Zweikampf flogen die Rasenfetzen durch die Luft. "Der Rasen war eine Katastrophe, guten Fußball kann man so nicht zeigen", fiel das Urteil von Rafael van der Vaart nach der Partie gegen Mainz wenig überraschend vernichtend aus.

Beim HSV ist man verstimmt, schließlich wurde der Rollrasen erst vor dem Bayern-Spiel vor zwei Wochen verlegt und genügt jetzt schon nicht mehr Erstliga-Ansprüchen. "Wir wussten von Anfang an, dass der neue Rasen nicht die Qualität hat, die wir uns erhofft haben", sagte der Klubvorsitzende Carl Jarchow zwar, doch so schlimm hatte man es sich nicht vorgestellt. Der HSV ist jetzt in Gesprächen mit dem Lieferanten und will Regress fordern. Schließlich ist ein Rasentausch teuer, kostet rund 80 000 Euro. Viel Geld in Zeiten leerer Vereinskassen. Zwei Heimspiele muss der HSV bis zur Winterpause noch auf dem Rasen, der mit Acker besser tituliert ist, bestreiten: gegen Schalke 04 (27.11.) und Hoffenheim (7.12.). Fußballfeste im Volkspark zum Jahresausklang sollten die HSV-Anhänger aber nicht erwarten.

(lx/ks)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Bundesliga

HSV gewinnt gegen Mainz mit 1:0

Themen

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandIslamischer StaatDas Kalifat der Wahnsinnigen beginnt zu wanken
  2. 2. AuslandKampf gegen ISErdogan lässt sich von Biden zu nichts bewegen
  3. 3. KommentareDemütigungPutins Russland leidet am Versailles-Syndrom
  4. 4. DeutschlandParteitagÖzdemir entgeht der grünen Yogamatten-Ohrfeige
  5. 5. DeutschlandFamilienministeriumManuela Schwesig - modern, nervig, erfolglos
Top-Videos
Unfreiwilliger Stunt
Junge springt durch eine Glasscheibe

Mit Anlauf rennt dieser Junge durch eine Glasscheibe am Straßenrand. Als sei nichts gewesen, geht er einfach weiter. Dass er einen auf James…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Weltpremiere

Neues Musical im neuen Theater in Hamburg

Bundesliga

HSV gegen Bremen

Formel 1

Hamilton vor Rosberg im Saisonfinale

Hamburg

Schießerei bei Party in Billbrook

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr