Fussball-Bundesliga Aufatmen beim HSV: van der Vaart ist wieder dabei

Foto: Witters Sport-Presse-Fotos

Am Freitagmorgen stieg der Superstar wieder ins Training ein. Milan Badelj läuft vor dem Spiel am Sonntag gegen Stuttgart die Zeit davon.

Hamburg. Diese Nachricht lässt alle HSV-Fans aufatmen: Rafael van der Vaart stand am Freitagmorgen auf dem Platz, als Trainer Thorsten Fink um 10 Uhr zur Einheit am Volkspark bat. Die Personalsituation bei den Hamburgern entspannt sich vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (17.30 Uhr/Liveticker auf abendblatt.de).

Van der Vaart hatte zuvor nach der Länderspielreise mit Adduktorenproblemen und einer Erkältung aussetzen müssen, meldete sich nun aber pünktlich wieder fit. "Ich habe die größten Teile des Trainings mitgemacht und keine Probleme verspürt", sagte van der Vaart.

Ebenfalls zurück im Training sind Petr Jiracek und Maximilian Beister. Jiracek hatte am Donnerstag die Einheit mit Knieschmerzen abgebrochen, zog sich aber keine ernsthafte Verletzung zu. Beister, der zuvor über Rückenproblemen klagte, ist ebenfalls eine Alternative für die Partie gegen den VfB.

Eng wird es hingegen für Milan Badelj, der auch am Freitag nicht mittrainieren konnte. Ein Bänderanriss im Sprunggelenk zwingt den Kroaten zur Pause. Abhaken will der 23-Jährige einen Einsatz gegen Stuttgart zwar noch nicht, doch die Zeit läuft ihm davon.