03.01.13

Eishockey

Freezers binden Top-Verteidiger Mathieu Roy bis 2015

Der Klub aus der Deutschen Eishockey-Liga hat den Vertrag des umworbenen Abwehrspielers Mathieu Roy vorzeitig bis 2015 verlängert.

Foto: Witters Sport-Presse-Fotos
Eishockey
Mathieu Roy (Freezers) Eishockey, Hamburg Freezers - Augsburger Panther

Hamburg. Das neue Jahr hat für die Hamburg Freezers mit guten Nachrichten begonnen. Der Klub aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) hat den Vertrag mit dem umworbenen Abwehrspieler Mathieu Roy vorzeitig bis 2015 verlängert. "Mathieu war von Beginn an ein Leistungsträger. Daher haben wir früh die Gespräche gesucht und freuen uns sehr, dass er uns erhalten bleibt", sagt Sportdirektor Stéphane Richer, der zudem die Arbeitspapiere von Defensivtalent Kevin Schmidt und Shootingstar James Bettauer um ein Jahr verlängerte. "Wir wollen unsere jungen Deutschen halten. Kevin hat sich sehr gut entwickelt, und Bettauer gehört in seiner Altersklasse zu den besten DEL-Spielern", sagt Richer.

Auf den 46-Jährigen wartet in den kommenden Wochen jedoch noch mehr Arbeit. Ganz oben auf der Liste steht die Vertragsverlängerung mit Co-Kapitän Patrick Köppchen. Erste Gespräche mit Berater Klaus Hille haben bereits stattgefunden. Eine Entscheidung über den Verbleib des 32-Jährigen soll zeitnah fallen. "Die Freezers sind mein erster Ansprechpartner. Ich bin jetzt in einem Alter, wo das Gesamtpaket stimmen muss. Es ist kein Geheimnis, dass ich mich in Hamburg wohlfühle", sagt Köppchen. "Aber noch ist alles offen."

In den kommenden Wochen soll auch bei Dimitrij Kotschnew Klarheit herrschen. Der statistisch beste Torwart der DEL soll seinen im Sommer auslaufenden Vertrag ebenfalls verlängern. Richer will den Kontakt zu dessen Berater Sana Hassan suchen.

Während die Defensive für die kommende Saison damit steht, gibt es im Sturm noch einige Fragezeichen. Brandon Reid, Thomas Dolak, Rob Collins, Colin Murphy, Serge Aubin, Marius Möchel und Julian Jakobsen, für den die Freezers eine Option besitzen, haben bisher noch keinen Kontrakt für die kommende Spielzeit. Nach Abendblatt-Informationen können die Freezers bei Reid bis zum 15. Januar eine Option ziehen, die den Kanadier zwei weitere Jahre an den Klub bindet. Es deutet derzeit jedoch vieles daraufhin, dass die Freezers das Datum verstreichen lassen werden. "Druck hat man immer, wenn man einen auslaufenden Vertrag hat. Ich möchte unbedingt in Hamburg bleiben, versuche aber, mich nicht verrückt zu machen", sagt Reid, dem in der laufenden Saison sieben Treffer und zehn Vorlagen gelungen sind.

(ber)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Hamburg Freezers 2012/2013

Der Kader der Hamburg Freezers 2012/2013

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Anwohner gegen Flüch…
"Wir wollen die hier nicht haben!"

In Berlin-Köpenick soll ein Container-Dorf für 400 Flüchtlinge entstehen. Unter den Anwohnern formiert sich der Widerstand. Die Asylbewerber…mehr »

Top Bildergalerien mehr

HSV bei der Hertha in Berlin

Landkreis Harburg

Feuerwehr kämpft gegen Schwelbrand

Weltrekord

Google-Manager springt aus Stratosphäre

Kreis Pinneberg

Überfall auf Mitarbeiter eines Asia-Imbisses

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr