Eishockey Hamburg Freezers kassieren vierte Auswärtspleite in Serie

Foto: Bongarts/Getty Images

Die Hamburg Freezers verlieren auch bei den Nürnberg Ice Tigers. Es ist die vierte Auswärtsniederlage in Serie für die Hanseaten.

Nürnberg. Die Hamburg Freezers haben in der DEL die vierte Auswärtsniederlage in Serie einstecken müssen. Die Hanseaten unterlagen am 30. Spieltag bei den Nürnberg Ice Tigers nach einem harten Kampf etwas unglücklich mit 1:2 (0:1,1:1,0:0). Den einzigen Treffer für das Team von Trainer Benoît Laporte erzielte vor 5424 Zuschauern Kapitän Christoph Schubert in der 24. Minute. Drei weitere Tore für die Gäste wurden wegen Torraumabseits nicht gegeben. Für die Franken waren Steven Reinprecht (6.) und Yasin Ehliz (39.) erfolgreich.

Am kommenden Mittwoch (16.30 Uhr) treten die Hanseaten zum Nordderby bei den Hannover Scorpions an. Dort gab es zuletzt am 9. Dezember 2012 eine unnötige 2:3-Niederlage gegen den Deutschen Meister von 2010.