02.01.13

Tennis Kerber und Barthel stark, Aus beim Hopman Cup

Tennis

Foto: WITTERS/Witters/GEPA pictures

Tennis

Davis-Cup-Spieler Florian Mayer hat beim ATP-Turnier im australischen Brisbane das Viertelfinale dagegen verpasst.

Hamburg/Perth. Die deutsche Tennisspielerin Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier im australischen Brisbane das Viertelfinale erreicht. Beim 3:6, 6:4, 7:6 (9:7)-Achtelfinalerfolg über die Qualifikantin Monica Puig aus Puerto Rico tat sich die an Nummer vier gesetzte Kielerin allerdings überraschend schwer. In der Runde der Top Acht trifft Kerber bei der mit einer Million Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung auf die Russin Anastasia Pawljutschenkowa.

Beim Turnier im neuseeländischen Auckland schaffte auch Mona Barthel den Sprung ins Viertelfinale. Die an Nummer acht gesetzte Neumünsteranerin bezwang Eleni Daniilidou aus Griechenland 7:6 (7:2), 6:2. Julia Görges, in Auckland an Position zwei notiert, scheiterte hingegen überraschend an der Schwedin Johanna Larsson mit 5:7, 7:6 (7:1), 3:6. Im Viertelfinale der mit 235.000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung bekommt es Barthel mit Larsson.

Davis-Cup-Spieler Florian Mayer (Bayreuth/Nr. 6) hat beim ATP-Turnier im australischen Brisbane das Viertelfinale verpasst. Der 29-Jährige verlor in der Runde der letzten 16 gegen Marcos Baghdatis (Zypern) 4:6, 2:6. Der Weltranglisten-28. Mayer war der einzige deutsche Teilnehmer bei dem mit 436.000 Dollar (330.000 Euro) dotierten Vorbereitungsturnier für die Australian Open (14. bis 27. Januar).

Hopman Cup: Deutschland unterliegt Italien 1:2

Das deutsche Tennis-Duo Tommy Haas und Tatjana Malek hat beim Hopman Cup in Perth/Australien auch das zweite Match in der Gruppe B verloren und damit keine Chance mehr auf den Finaleinzug. Im Duell mit Italien unterlag das Doppel im Entscheidungsmatch Francesca Schiavone/Andreas Seppi mit 4:6, 5:7 und musste sich 1:2 geschlagen geben. Zum Abschluss der Gruppenphase wartet am Freitag das serbische Top-Duo Ana Ivanovic/Novak Djokovic.

Zum Auftakt hatte der 34 Jahre alte Routinier Haas Deutschland mit einem 7:6 (7:3), 7:6 (9:7) gegen Seppi in Führung gebracht. Nachrückerin Malek, die als Ersatz für die erneut verletzte Andrea Petkovic (Darmstadt) eingesprungen war, verlor anschließend ihr Debüt gegen die ehemalige French-Open-Siegerin Schiavone 6:3, 3:6, 3:6. Die 25-jährige Malek war erst rund 12 Stunden vor ihrem Match in Perth angekommen.

Petkovic hatte sich im Auftaktmatch gegen Australien am Samstag einen Meniskusriss im rechten Knie zugezogen. Die Partie wurde nach der verletzungsbedingten Aufgabe von Petkovic und der Niederlage von Haas gegen Bernard Tomic mit 0:3 gewertet.

Haas zeigte sich mit seinem Auftritt in Einzel gegen Seppi zufrieden. "Es war ein sehr enges Match auf hohem Niveau. Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie ich die wichtigen Punkte gespielt habe", sagte der Wahl-Amerikaner, der mit seiner Familie in Los Angeles lebt.