29.12.12

Kreuzfahrten Infektion im Paradies: Norovirus-Verdacht auf "Queen Mary 2"

Die "Queen Mary 2" im Hamburger Hafen

Foto: HA / A.Laible

Die "Queen Mary 2" im Hamburger Hafen Foto: HA / A.Laible

194 Passagiere und elf Besatzungsmitglieder litten an Durchfall und Übelkeit. Das Schiff liegt vor der Karibikinsel Saint Martin vor Anker.

Berlin. An Bord des Kreuzfahrtschiffes "Queen Mary 2" ist ein unbekannter Virus ausgebrochen. 194 Passagiere und elf Besatzungsmitglieder litten an Durchfall und Übelkeit, meldete die US-Gesundheitsbehörde Center for Disease Control and Prevention auf ihrer Internetseite. Die Symptome deuteten auf einen Norovirus hin. Der hochansteckende Virus wird über verunreinigtes Wasser und Lebensmittel verbreitet und führt zu Erbrechen und Durchfall.

Die "Queen Mary 2" liegt derzeit vor der Karibikinsel Saint Martin vor Anker. Insgesamt befinden sich 2.613 Passagiere und 1.255 Crewmitglieder an Bord des Kreuzfahrtschiffs.

(HA/dapd)