Norderstedt
03.11.12

Norderstedt

Mit dem Polizeiorchester ins neue Jahr

Mit dem 14. Neujahrskonzert in der "TriBühne" werden Schulen und die Kulturstiftung der Stadt erneut mit 12.000 Euro unterstützt.

Von Heike Linde-Lembke
Foto: Polizeiorchester Hamburg
Polizeiorchester Hamburg
Das Hamburger Polizeiorchester spielt beim Norderstedter Neujahrskonzert schwungvolle Melodien, darunter ein Hans-Albers-Medley und Hits von Michael Jackson

Norderstedt. Wenn ein Dozent der Musikschule Norderstedt auch im Hamburger Polizeiorchester trompetet, dann ist es für Musikschulleiter Rüdiger George logisch, dass dieses Polizeiorchester auch in Norderstedt spielt, und zwar auf dem Neujahrskonzert 2013 am Freitag, 11. Januar, in der "TriBühne" am Rathaus. Die Musikschule und der Norderstedter Rotary Club veranstalten das Benefizkonzert für die Kulturstiftung Norderstedt und für die Musikarbeit der Norderstedter Schulen zum 14. Mal. Wieder sollen 12 000 Euro für die Kulturstiftung und für die Musikarbeit an Norderstedter Schulen gesammelt werden.

Mit Hamburgs musizierenden Polizisten gestaltet Norderstedts Sinfonie-Orchester unter der Leitung von Frank Engelke das Konzert. Als Ouvertüre bringt das Gymnasium Harksheide einen Ausschnitt aus seinem Musical "Lampenfieber". Für die Tontechnik zur Umsetzung des Musicals erhält das Gymnasium 500 Euro aus dem Erlös des letzten Neujahrskonzerts.

Norderstedts Schulen erhalten 6000 Euro für ihre Musikprojekte

Auch das Neujahrskonzert 2013 soll wieder 6000 Euro an Spenden aufs Konto der Kulturstiftung Norderstedt spülen. Weitere 6000 Euro erhalten Norderstedter Schulen für Musikprojekte. Die Schulen können sich bis Sonnabend, 1. Dezember, um eine Förderung bewerben. Unterstützt werden der Kauf von Instrumenten, von Equipment wie Tontechnik, Personalkosten, Kooperationen mit Bildungseinrichtungen bis hin zu Mieten für Proben- und Aufführungsräume.

"Welche Schule gefördert wird, entscheidet der Vorstand der Kulturstiftung", sagt Rüdiger George, ebenfalls Vorstandsmitglied. Die Bewerbung sollte genau beschreiben, wofür das Fördergeld verwendet werden soll. "Wir bitten auch darum, den Einsendeschluss 1. Dezember exakt einzuhalten", sagt Fritz-Jürgen Stockmann. Der Vorsitzende der Kulturstiftung mahnt, dass Anträge, die einen Tag später eingehen, nicht mehr berücksichtigt werden.

Eines der vom Erlös des Neujahrskonzerts 2013 geförderten Musikprojekte wird beim Neujahrskonzert 2014 präsentiert. So begeisterte in diesem Jahr die Grundschule Immenhorst am Glashütter Damm mit ihrem Musikprojekt "Immenhorster Kistenlandschaft". Für 2012 erhält die Schule 750 Euro für den Kauf einer Schlitztrommel.

Gefördert wird unter den insgesamt neun Schulen auch die Grundschule Lütjenmoor. Sie erhält 700 Euro für Orff-Instrumente und für die Teilnahme einiger Lehrer am Fortbildungslehrgang "Arbeiten mit Orff-Instrumenten". Das Gymnasium Harksheide wird mit 500 Euro für die Tontechnik des Musicals "Lampenfieber" unterstützt, das Lessing-Gymnasium kann 700 Euro für eine Violine ausgeben.

Das Publikum ist der größte Sponsor für die schulische Musikarbeit

Die Summe von 12 000 Euro setzt sich aus Spenden und aus dem Eintrittsgeld zusammen. "Das Publikum ist unser größter Sponsor", sagt Wolfhard Tietgen vom Rotary Club Norderstedt. Die "TriBühne" stellt den Saal zur Verfügung, die Firma Neue Repro das Drucken des Werbematerials.

Nach Ausschnitten aus dem Musical "Lampenfieber" des Gymnasiums Harksheide gestaltet das Sinfonie-Orchester Norderstedt, das zur Musikschule gehört, ein schwungvolles Neujahrskonzert mit Werken von Peter Tschaikowsky, George Gershwin und Ralph Vaughan Williams. In Gershwins "Rhapsody in Blue" übernimmt der Pianist David Satyrabata den Klavierpart.

Das Polizeiorchester Hamburg spielt unter der Leitung von Kristine Helene Kresge Melodien von Bert Kaempfert, Hits von Michael Jackson, den Fandango von Juan Carlos Calderon und ein Medley mit Evergreens vom "Blonden Hans" Hans Albers.

Karten zwischen zwölf und 29 Euro gibt es im Vorverkauf und unter Telefon 040/30 98 71 23.

www.tribuehne-programm.de

Top Bilder
Tradition

Hunderte Hamburger beim Osterfeuer

Herrenloses Boot in der HafenCity

Rothenburgsort

Feuerwehreinsatz an der Marckmannstraße

Kamerunkai

Gabelstapler stürzt in die Elbe, Fahrer stirbt

Top Videos
Service für Harburg
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Harburg und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Harburg

Alles über Ihre Straße