02.12.12

Niedersachsen

Entgleister Güterzug - Aufräumarbeiten dauern an

Waggons eines Güterzuges waren am Sonnabend nahe Hannover entgleist. Einschränkungen im Regional- und Fernverkehr noch mehrere Tage.

Von Katrin Schüler
Foto: dpa
Fahrplanwechsel Deutsche Bahn
Nach einem Bahnunfall kommt es im Raum Hannover zu Verspätungen (Symbolbild)

Hannover. Ein folgenschwerer Güterzugunfall kurz vor der Einfahrt zum Hauptbahnhof Hannover wird noch mehrere Tage für Behinderungen im Regional- und Fernverkehr in Norddeutschland sorgen. Am Sonnabend entgleisten drei Waggons eines Zuges, der von Nürnberg nach Seelze unterwegs war. Die Bahn hatte zunächst noch gehofft, den Schaden innerhalb eines Tages beheben zu können. Am Sonntag kündigte ein Unternehmenssprecher an, dass die Reparaturarbeiten noch mindestens bis zum 5. Dezember dauern würden. "Auf 1.000 Meter ist der Gleisoberbau beschädigt, wir müssen Schienen und vier Weichen auswechseln", sagte der für Niedersachsen zuständige Bahnsprecher, Egbert Meyer-Lovis.

Der Zug war auf dem Weg von Nürnberg nach Seelze gewesen, als sich der Unfall am Sonnabendmorgen kurz vor 3.00 Uhr nur wenige Hundert Meter vom Hauptbahnhof ereignete. Der Lokführer habe den Vorfall sofort bemerkt und reagiert, sagte Meyer-Lovis.

Warum die drei Wagen in der Mitte des Zuges entgleisten, sei noch unklar. Verletzt wurde aber niemand, der Zug war noch weit genug vom Bahnsteig entfernt. Es handelte sich auch nicht um einen Gefahrguttransport. In den Waggons wurden Industriemüll sowie Autoteile transportiert.

Beträchtlicher Sachschaden

Der Sachschaden ist beträchtlich. Die drei Waggons wurden mit Hilfe eines Krans wieder auf die Schienen gestellt. Schon diese Arbeiten dauerten bis Sonntag. Nun sollen Gleise, Schwellen und Weichen erneuert werden. Die restlichen Waggons des Zuges waren schon am Sonnabend wieder auf die Fahrt Richtung Seelze geschickt worden.

Für die Bergungs- und Ausbesserungsarbeiten mussten die Gleise zwei bis vier des Hauptbahnhofes gesperrt werden. Züge der S-Bahn, des Regional- und Fernverkehrs fielen am Wochenende zunächst aus oder wurden umgeleitet, auch am Montag gibt es noch Behinderungen. Nutzer des Nahverkehrs wurden gebeten, auf andere Verkehrsmittel auszuweichen. Im Fernverkehr werden Züge noch bis Donnerstag über Lehrte-Hildesheim umgeleitet, Reisende müssen sich hier auf bis zu 45 Minuten Verspätung einrichten.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
AltonaBrightcove Videos
Stadtentwicklung
Neuer Fernbahnhof Altona

"Wie eine Hundehütte" so bezeichnete Oberbaudirektor Jörn Walter den geplanten Bau des Fernbahnhofs in Diebsteich. Das die Fernbahngleise vom Kopfbahnhof in Altona nach Diebsteich verlegt werden ist…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Babyleiche in Schließfach am Hauptbahnhof

Polizei

Bilder vom Blitzmarathon 2014 in Hamburg

Containerdörfer

Schulen und Schiffe für Flüchtlinge in Hamburg

25 Jahre Mauerfall

DDR: Eine Hochzeit im Niedergang

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr