06.02.13

Reinbek

Zug erfasst Gerätewagen am Gleis - Arbeiter getötet

Der 25-Jährige hatte mit Kollegen gearbeitet, als ihn Trümmerteile eines Gerätewagens trafen. Strecke Hamburg-Berlin zeitweise gesperrt.

Foto: tvr news

Das Gleis zwischen Bergedorf und Reinbek sollte nicht frei sein, doch ein IC war dort am Mittwoch Vormittag trotzdem unterwegs

5 Bilder

Reinbek. Ein 25 Jahre alter Bahnarbeiter ist am Mittwochmorgen kurz vor dem Bahnhof Reinbek (Kreis Stormarn) bei einem tragischen Zugunglück getötet worden. Wie es zu dem Unfall kam, ist nach Angaben der Bundespolizei noch Gegenstand der Ermittlungen.

Der Arbeiter besserte mit Kollegen das Schotterbett auf der Strecke zwischen Bergedorf und Reinbek aus, als sich gegen 10.15 Uhr der Intercity 2182 aus Hamburg Richtung Berlin näherte. Nach Angaben der Bundespolizei erfasste der Triebwagen mit 160 Stundenkilometern – rund 500 Meter vor dem Bahnhof Reinbek – einen "Arbeitsrollwagen", auf dem sich die Arbeitsgeräte des Bautrupps befanden.

Bei der Kollision zerbarst die Lore, ein umherfliegendes Trümmerteil traf den 25-jährigen Bahnarbeiter mit voller Wucht am Kopf. Mit schwersten Verletzungen wurde der junge Mann ins Krankenhaus eingeliefert, wo er wenig später jedoch starb. Die übrigen Arbeiter und der Zugführer blieben unverletzt und wurden umgehend psychologisch betreut. Der Zug schleifte den Arbeitsrollwagen mit und kam erst nach rund 500 Metern beim Bahnhof Reinbek zum Stehen, anschließend wurde er evakuiert.

"Möglicherweise" sei der Arbeitsrollwagen auf das falsche Gleis gestellt worden, sagte Gerhard Stelke, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Kiel, zumal "das Gleis, auf dem der Zug fuhr, nicht gesperrt war". Die Strecke war nach dem Unfall in beide Richtungen fast zwei Stunden für Züge nicht passierbar.

Trotz rigider Sicherheitsvorkehrungen – Streckenposten mit lauten Hupen warnen in der Regel vor herannahenden Zügen – verunglücken Gleisarbeiter immer wieder tödlich. So hatte Mitte Juli 2012 ein 54 Jahre alter Gleisarbeiter in der Nähe des Bahnhofs Oldesloe beim Aussteigen aus einem stehenden Reparaturzug einen herannahenden Zug, der auf dem Nachbargleis unterwegs war, übersehen, und war von diesem überfahren worden.

(dah)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftGeldpolitikDie Angst vor einer Diktatur der Zentralbank
  2. 2. AuslandIS-Vorstoß in KobaniTürkische Bodentruppen gegen IS-Kämpfer?
  3. 3. PanoramaVirus-EpidemieUS-Klinik schickte Ebola-Patient zuerst nach Hause
  4. 4. PanoramaOdenwaldschuleAuch Lehrerinnen missbrauchten ihre Schüler
  5. 5. DeutschlandKriminalitätMafia und Rockerbanden sind auf dem Vormarsch
Top Video Alle Videos

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat den Antrag zum Umbau des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes an den Sophienterrassen zu Gunsten von Flüchtlingsunterkünften genehmigt. Künftig werden hier 23 Wohnungen entste…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Bayern München und Co.

2. Spieltag in der Champions League

Tierpark Hagenbeck

Ina Müller tauft Walrossbaby Thor

Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

Wiesn

Promis beim Oktoberfest 2014

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr