Umstrittene Flussvertiefungen Handelskammer Bremen fordert Senkung der Hafengebühren

Foto: dapd

Hintergrund sei die Ankündigung Hamburgs, von Januar an bis zu 3000 Euro Rabatt für sehr große Containerschiffe zu gewähren.

Bremen. Die Handelskammer Bremen fordert eine Senkung der Hafengebühren. Hintergrund sei die Ankündigung Hamburgs, von Januar an bis zu 3000 Euro Rabatt für sehr große Containerschiffe zu gewähren, teilte der Präses der Handelskammer Bremen, Otto Lamotte am Freitag mit. Der Anlauf eines solchen Schiffs solle dann in Hamburg rund 23 550 Euro kosten. In Bremerhaven würden 26 580 Euro fällig.

Grund für die Rabatte in Hamburg sei der Stopp der Elbvertiefung. "Wir fordern, dass Bremen jetzt nachzieht und die Hafengebühren ebenfalls senkt", sagte Lamotte. Die Weservertiefung kommt wegen eines Gerichtsverfahrens zurzeit ebenfalls nicht voran. Auch der niederländische Konkurrent Rotterdam wolle die Hafengebühren senken.