19.11.12

Verkehr

Erster Abschnitt der B96n auf Rügen wird freigegeben

Siebzehn Monate nach dem Baustart rollt ab heute der reguläre Verkehr über den ersten Abschnitt der Schnellstraße auf Rügen.

Foto: dpa
Insel Rügen - Straßenbau verteuert sich auf 125 Millionen Euro
Der erste 2,5 Kilometer lange Abschnitt auf der Insel Rügen wird heute für den Verkehr freigeben

Schwerin/Bergen. Das Straßen-Wirrwarr an der Abfahrt der Rügenbrücke hat ein Ende. Heute wird der erste, rund 2,5 Kilometer lange Abschnitt der neuen Schnellstraße B 96n auf Rügen freigegeben. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) und Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD) werden gegen 13.30 Uhr das 2,5 Kilometer lange Teilstück freigeben.

Mit der Freigabe werden Autofahrer dann nicht mehr über einen provisorischen Verkehrsknoten auf die Insel geführt, sondern können von der Rügenbrücke direkt auf die dreispurige Schnellstraße fahren. Touristiker und Wirtschaftsunternehmen hoffen, dass mit der insgesamt 20,4 Kilometer langen Straße die Staus im Sommer auf Rügen abgebaut werden können. Umweltverbände haben eine Protestaktion angekündigt.

Ursprünglich sollte der Bau 80 Millionen Euro kosten, wird aber nun mit geschätzten 125 Millionen Euro wesentlich teurer. Rund 80 Millionen Euro fließen nun allein in den ersten, rund 13 Kilometer langen Bauabschnitt zwischen der Rügenbrücke und Samtens. Dieses Teilstück soll 2015 fertiggestellt werden. Nach Angaben des Verkehrsministeriums in Schwerin ergeben sich die Kostensteigerungen aus den gestiegenen Baustoffpreisen und baulichen Veränderungen an der Trasse. Sofern der Bund nach 2015 ausreichend Geld bereitstelle, könne danach mit dem Nordabschnitt begonnen werden.

dpa
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Diese Kurden, die in Düsseldorf demonstrieren, fordern auch die Freilassung des in der Türkei inhaftierten PKK-Chefs Öcalan
Brightcove Videos

Sie fordern Unterstützung für Kobani: In Düsseldorf sind rund 21.000 Menschen gegen die Terrormiliz IS auf die Straße gegangen. Viele kritisieren dabei auch die Zurückhaltung der Türkei. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Bundesliga

HSV erkämpft sich Punkt gegen Hoffenheim

Moorwerder

Feuerwehr rettet Stute aus Graben

Hamburg

Unbekannte überfallen Juwelier in der City

Basketball

Hamburg Towers siegen bei Heimspielpremiere

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr