Insel Rügen Kosten für Bau der B96n steigen auf 125 Millionen Euro

Foto: ZB / ZB/DPA

Kostensteigerungen ergeben sich offenbar aus den allgemein gestiegenen Baustoffpreisen und baulichen Veränderungen an der Trasse.

Schwerin/Bergen. Der Bau der neuen Schnellstraße B96n auf der Insel Rügen verteuert sich um weitere 45 Millionen Euro. Wie das Schweriner Verkehrsministerium am Donnerstag mitteilte, ergeben sich die Kostensteigerungen aus den allgemein gestiegenen Baustoffpreisen und baulichen Veränderungen an der Trasse. Ursprünglich waren 80,3 Millionen Euro für den Bau der umstrittenen, 20,4 Kilometer langen Strecke eingeplant. Diese Mittel werden nun allein für den ersten, rund 13 Kilometer langen Bauabschnitt zwischen der Rügenbrücke und Samtens verbraucht. Dieses Teilstück soll 2015 fertiggestellt werden. Am Montag (19.11.) wollen Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD) und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) den ersten, 2,5 Kilometer langen Abschnitt für den Verkehr freigeben.