15.11.12

Medizin

Nervenähnliche Zellen aus Stammzellen hergestellt

Dresden. Deutschen und portugiesischen Forschern ist es nach eigenen Angaben weltweit erstmals gelungen, menschliche Stammzellen der Nebenniere in nervenähnliche Zellen umzuwandeln. Das Forschungsergebnis könnte neue Wege zur Behandlung von Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson eröffnen, teilte die Uniklinik Dresden mit. Langfristiges Ziel ist es demnach, in nervenähnliche Zellen umgewandelte Stammzellen den Erkrankten zurückzutransplantieren.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
"Welt am Limit"
Ein Salto rückwärts auf der Riesen-Rutsche

Eine riesengroße Abschussrampe. Ein winzig kleiner Plastik-Schlitten. Und ein lebensmüder Reporter. Henrik Neumann will fliegen lernen –…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Ausstellung

Lead Awards 2014: Publikumsvoting

Nahost-Konflikt

Demo in Hamburg gegen Israels Militäroffensive

Plastik-Boot fährt auf Elbe nach Hamburg

Bergedorfer bietet Fahrten mit Tuk-Tuk an

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr