15.11.12

Medizin

Nervenähnliche Zellen aus Stammzellen hergestellt

Dresden. Deutschen und portugiesischen Forschern ist es nach eigenen Angaben weltweit erstmals gelungen, menschliche Stammzellen der Nebenniere in nervenähnliche Zellen umzuwandeln. Das Forschungsergebnis könnte neue Wege zur Behandlung von Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson eröffnen, teilte die Uniklinik Dresden mit. Langfristiges Ziel ist es demnach, in nervenähnliche Zellen umgewandelte Stammzellen den Erkrankten zurückzutransplantieren.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
USA
Präsident Obama verkündet neue Kuba-Politik

Nach 40 Jahren nehmen die USA und Kuba wieder diplomatische Beziehungen auf. US-Präsident Barack Obama und der kubanische Staatschef Raúl…mehr »

Top Bildergalerien mehr
UKE

Hamburger Domina peitscht für den guten Zweck

16. Spieltag

Desolater HSV-Auftritt gegen Stuttgart

Kino

Premiere: Til Schweigers "Honig im Kopf"

Elmshorn

Tödlicher Unfall auf der B 431

Teaser_Einrichten_Wohnen.jpg
Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr