Fr, 19.10.12, 11.01

Naturschutz Allee des Jahres ist erneut in Brandenburg

«Allee des Jahres» 2012 ist in der Uckermark

Foto: DPA

«Allee des Jahres» 2012 ist in der Uckermark

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland zeichnet die hundertjährige Lindenallee zwischen Densow und Annenwalde bei Templin aus.

Annenwalde. Wie aus dem Bilderbuch: Die Allee des Jahres 2012 zieht sich auch diesmal durch Brandenburg. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zeichnet am Freitag die hundertjährige Lindenallee zwischen Densow und Annenwalde bei Templin (Uckermark) aus. Fotos der alten Straße überzeugten die Jury, die anlässlich des Tags der Alleen an diesem Sonnabend (20.10.) die schönsten Alleen Deutschlands kürte. Auch 2011 ging der Titel an eine Allee in Brandenburg.

Für die schönste Allee sprach vor allem die außergewöhnliche Dichte des Blätterdachs, wie der BUND in Potsdam berichtete. Auf sie weist nun ein Schild hin. Den zweiten Platz belegte eine Allee aus Fürth (Bayern), den dritten Platz ein "Grüner Tunnel" in Breege auf Rügen. Es gab 250 Einsendungen von Allee-Fotos für den bundesweiten Wettbewerb.

Der Titel des Gewinnerbildes "Alleen machen Autos zu Zwergen" symbolisiere die eindrucksvolle Schönheit alter Alleen genauso wie ihre Funktion als Schadstofffilter und landschaftsprägendes Element, berichtete der Naturschutzverband. Deutschlandweit gebe es etwa 20 000 Kilometer Alleen, von denen aber viele bedroht seien.