Welcher Job passt zu mir?

Beantworte die 14 Fragen, und du erfährst, was für ein Typ du bist und welche Berufe zu dir passen könnten. Einige findest du als Porträts auf den folgenden Seiten. Kreuze bitte je eine Antwort an

Frage 1:

Meine Entscheidungen treffe ich ...

a) meist rationell.

b) häufig auf Grundlage meiner Erfahrung.

c) mit dem Herzen.

d) mal mit Verstand, mal mit dem Herzen.

Frage 2:

Selbstdisziplin …

a) habe ich vor allem bei logischen Aufgaben.

b) habe ich, wenn mir die Arbeit Spaß macht.

c) habe ich mehr als andere und kann mich selbst zum Lernen motivieren.

d) gehört nicht zu meinen Stärken, ist aber auch keine Schwäche.

Frage 3:

Ich interessiere mich für …

a) wissenschaftliche Theorien und Konzepte.

b) verantwortungsvolle Aufgaben, die viel Planung erfordern.

c) technische Zusammenhänge.

d) viele Dinge, die aber hier nicht genannt wurden.

Frage 4:

Schnell Geld verdienen …

a) ist nicht immer sinnvoll, es muss einem guten Zweck dienen.

b) wäre super, besonders wenn die Arbeit viel Abwechslung bietet.

c) ist mir nicht wichtig, eine sehr gute Ausbildung hat Vorrang.

d) möchten viele, vor allem in den jungen Jahren.

Frage 5:

Ich frage mich oft ...

a) ob es nicht neue, bessere Wege gibt, wie etwas getan wird.

b) welche Vorgehensweise für bestimmte Situationen angebracht ist.

c) wie das bestehende Arbeitsklima noch verbessert werden könnte.

d) das eine oder andere. Spezielle Fragen treffen hier nicht zu.

Frage 6:

Mein(en) Beitrag …

a) muss für die Menschen bedeutungsvoll sein.

b) leiste ich am Liebsten im technischen, mathematischen Bereich.

c) wäre größer, wenn ich mehr Wissen über eine Hochschule erlangen würde.

d) kann in unterschiedlichen Branchen liegen, da lege ich mich nicht fest.

Frage 7:

Mein Urteil …

a) fälle ich oft intuitiv, aber auch mit Verstand.

b) wäge ich genau ab, es gibt für alles bestimmte Regeln.

c) versuche ich, rational zu erklären, es muss für alles Beweise geben.

d) ist nicht immer leicht zu fällen, für wichtige Entscheidungen nehme ich mir Zeit.

Frage 8:

Ich erwarte von meiner Arbeit …

a) viel Anerkennung für das, was ich tue.

b) eine logische Tätigkeit mit technischem Hintergrundwissen.

c) keine Langeweile, sondern eine echte Berufung, die Freude bereitet.

d) etwas anderes, das hier aber nicht genannt wurde.

Frage 9:

Bei Vorträgen ...

a) nehme ich Informationen auf, solange das Thema für mich wichtig ist.

b) hinterfrage ich zwar den Sinn, bin aber trotzdem aufmerksam.

c) versuche ich dazuzulernen, um meine Kompetenzen zu erweitern.

d) höre ich mit gleicher Intensität zu wie jeder andere.

Frage 10:

Meine Erfahrung …

a) hilft mir oft bei schwierigen Entscheidungen.

b) ist ein guter Rückzugsort, vor allem in Zeiten vieler Veränderungen.

c) ist noch ausbaufähig, deshalb halte ich ein Studium für sehr wichtig.

d) ist nicht viel größer oder kleiner als bei anderen.

Frage 11:

Bei einem Streit …

a) wollen meist beide nicht nachgeben, also vermittle ich zwischen den Parteien.

b) versuche ich zu schlichten, damit ein Dialog stattfinden kann.

c) versuche ich, die Situation als Außenstehender zu analysieren.

d) halte ich mich lieber raus – wie die meisten.

Frage 12:

Veränderungen ...

a) bringen unsere Pläne oft durcheinander.

b) sind in der Wissenschaft und Technik besonders spannend.

c) bin ich sehr offen gegenüber, vor allem in einem Studium.

d) stehe ich mal offen, mal skeptisch gegenüber.

Frage 13:

Ich bevorzuge eine Arbeit, die …

a) eine hohe Qualifikation erfordert.

b) zur Selbstverwirklichung verhilft.

c) meine Kompetenz voll in Anspruch nimmt.

d) Spaß macht und gut bezahlt wird.

Frage 14:

Meine Tagesplanung …

a) steht nicht selten Wochen im Voraus fest, ich plane gerne.

b) hängt von meiner Motivation ab, ich interessiere mich für Zahlen.

c) ist meist unbestimmt, das hängt ganz von meiner Lust und Laune ab.

d) passe ich den Gegebenheiten an.

Ergebnis: Übertrage die angekreuzten Antworten in die Ergebnistabelle. Kreise hierzu entweder a), b) oder c) ein. Wenn nichts passt, nutze die Spalte "unbestimmt" mit der Antwort d). Zähle dann alle eingekreisten Antworten je Spalte bzw. Kategorie zusammen. Jede der sechs Kategorien sollte eine Summe enthalten. Die Kategorie mit den meisten Antworten passt nach diesem Test am besten zu dir.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.