16.01.13

Missbrauchsvorwürfe Pola Kinski äußert sich bei "Beckmann"

Klaus Kinski und Tochter Pola

Foto: dpa

Klaus Kinski und Tochter Pola

Die Schauspielerin will sich am Donnerstag in der Talkshow zu den Missbrauchsvorwürfen gegen ihren Vater Klaus Kinski äußern.

Berlin. Pola Kinski will sich am Donnerstag (17. Januar, 22.45 Uhr) in der Talk-Sendung "Beckmann" zu den Missbrauchsvorwürfen gegen ihren Vater Klaus Kinski äußern. Das kündigte die ARD am Mittwoch an. Die 60 Jahre alte Schauspielerin berichtet in ihrer unlängst erschienen Biografie "Kindermund", dass der 1991 verstorbene Schauspieler sie ab ihrem fünften Lebensjahr über 14 Jahre hinweg immer wieder vergewaltigte.

Ebenfalls zu Gast sein wird der Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Christian Pfeiffer. Der Professor hatte von der Deutschen Bischofskonferenz den Auftrag, die Fälle von Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche zu untersuchen. In der vergangenen Woche stellte die Bischofskonferenz die Untersuchungen ohne Angabe von Gründen ein.