16.01.13

Gruner + Jahr

Wirtschaftsmagazin "Capital" wird neu aufgestellt

Horst von Buttlar, ehemaliger Ressortleiter der eingestellten FTD, übernimmt das Amt mit der Juni-Ausgabe von Steffen Klusmann.

Foto: dapd
Im Zuge der Umstrukturierung der G+J-Wirtschaftsmagazine werden "Capital" und "Business Punk" nach Berlin umziehen
Im Zuge der Umstrukturierung der G+J-Wirtschaftsmagazine werden "Capital" und "Business Punk" nach Berlin umziehen

Hamburg. Das monatliche Wirtschaftsmagazin "Capital" erhält eine neue Führungsspitze. Mit der Ausgabe Juni 2013 übernimmt Horst von Buttlar (37) die Chefredaktion, wie der Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr am Mittwoch mitteilte.

Buttlar, der bisher Ressortleiter bei der eingestellten "Financial Times Deutschland" war, löst Steffen Klusmann ab. Das Magazin bleibt ebenso wie das halbjährliche "Business Punk" im Verlag erhalten. Die beiden Hefte werden von Mitte des Jahres an aber von Berlin aus publiziert. "Capital" hatte nach zuletzt veröffentlichten Zahlen eine verkaufte Auflage von knapp 165.000 Exemplaren (3.Quartal/2012 IVW-geprüft).

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
1932 führte Kurt Landauer (Josef Bierbichler) den FC Bayern München zur Meisterschaft, im darauffolgenden Jahr sperrten ihn die Nazis ins KZ Dachau  Foto:BR/Willi WeberBrightcove Videos

Er war der Mann, der den Grundstein für den Erfolg legte. Landauer führte den Verein 1932 zu seiner ersten deutschen Meisterschaft und er wurde der erste Vereinspräsident nach dem Zweiten Weltkrieg.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Bundesliga

HSV erkämpft sich Punkt gegen Hoffenheim

Hamburg Towers siegen bei Heimspielpremiere

Eishockey

Freezers fegen Nürnberg vom Eis

Hamburg

Sprayer "OZ" in buntem Sarg beerdigt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr