30.12.12

TV-Jahr 2012 ZDF gewinnt vor ARD und löst RTL ab

Kinderdienst: Radio und Fernsehen: Gebuehren werden kuenftig pro Wohnung faellig

Foto: dapd

Kinderdienst: Radio und Fernsehen: Gebuehren werden kuenftig pro Wohnung faellig Foto: dapd

Mit einem Marktanteil von 12,6 Prozent führt das ZDF die Liste der meistgesehenen TV-Sender ab. ARD und RTL teilen sich Platz zwei.

Berlin. Das ZDF ist 2012 der meistgesehene Fernsehsender gewesen und hat damit RTL an der Spitze abgelöst. Nach Marktanteilen gemessen kam das ZDF auf 12,6 Prozent, die ARD erreichte mit dem "Ersten" genauso wie RTL 12,3 Prozent. Im Vorjahr hatte RTL noch mit 14,1 Prozent gewonnen – vor der ARD (12,4 Prozent) und dem ZDF (12,1 Prozent). In der zweiten Reihe der deutschen TV-Sender kamen Sat.1 auf 9,5 Prozent (10,2 Prozent) und ProSieben auf 5,9 (6,2 Prozent). Die dritten ARD-Programme verbuchten zusammengerechnet gleichbleibende 12,5 Prozent. Diese Werte ermittelte die GfK-Fernsehforschung in Nürnberg bis einschließlich zum 29. Dezember.

Die durchschnittliche Sehdauer aller Zuschauer ab drei betrug 222 Minuten (225 Minuten) pro Tag – diesen Stand ermittelte die Marktforschungsfirma Media Control bis einschließlich 27. Dezember.