08.11.12

Kapstadt

Eine Tote und zwölf Verletzte bei Konzert von Linkin Park

Ein Baugerüst war durch heftige Windböen umgefallen. Zwölf Menschen wurden verletzt, eine Frau starb. Die Band spielte das Konzert trotzdem.

Foto: AFP
Die Band Linkin Park (Archivbild)
Die Band Linkin Park (Archivbild)

Johannesburg. Kurz vor einem Konzert der US-Rockband Linkin Park in Kapstadt in Südafrika ist am Mittwochabend eine Frau ums Leben gekommen als heftige Windböen ein Gerüst umwarfen. Zwölf weitere Konzertbesucher wurden Behördenangaben zufolge verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Die Polizei leitete Untersuchungen ein, um festzustellen, warum das Gerüst, an dem ein großes Werbeplakat angebracht war, umstürzte.

Das Musikereignis im größten Stadion Kapstadts, für das mehr als 45.000 Karten verkauft worden waren, fand trotzdem statt. Die Band erfuhr erst nach der Show von dem Unglück und postete auf ihrer Facebook-Seite: "Wir sind zutiefst traurig und besorgt um die Verletzten. Den Familienangehörigen des Fans, der seinen Verletzungen erlegen ist, drücken wir unser tief empfundenes Beileid aus."

Linkin Park ("What I've Done") bekam 2008 den Echo-Preis als beste internationale Band und erhielt zweimal den Grammy.

dpa
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Die Rolling Stones rocken die Hauptstadt: Trotz Ticketpreisen von 180 Euro war das Konzert in Berlin restlos ausverkauft. 22.000 Fans, darunter auch viele Prominente, feierten die Musik-Legende. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Wiesn

Promis beim Oktoberfest 2014

Hamburg

Auf diese Toiletten sollten Sie gehen!

Wolfsburg

EM im Badewannenrennen

Bundesliga

HSV erkämpft 0:0 gegen Bayern

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr