15.01.13

Ohnsorg-Premiere

Die Entführung der standhaften Firmenchefin

Drei Brüder einigen sich per Treueschwur "Allens för Mama" in Stefan Vögels unterhaltsamer Satire auf Entführungskrimis und Reality-TV.

Foto: Maike Kollenrott
"Allens för Mama" im Ohnsorg-Theater
Nils Owe Krack, Manfred Bettinger und Oskar Ketelhut als die drei Brüder Wölfi, Manni u. Herbert in "Allens för Mama"

Hamburg. Unversehens wird das Opfer zur Täterin. In "Allens för Mama", Stefan Vögels Satire auf Entführungskrimis und Reality-TV, übernimmt Geisel Konstanze Papenburg das Kommando über das trottelige Kidnapper-Trio. Was der plattdeutschen Erstaufführung am Ohnsorg-Theater an Thriller-Action und -Spannung fehlt, ersetzen die Darsteller durch präzise Charakterzeichnung und lustig ausgespielte Situationskomik. Viel Applaus für die amüsante Premiere in Dirk Böhlings zügiger Regie.

"Nicht in den Finger beißen", quengelt Manni. Der ganze Kerl macht zwar seinem Name Ehre, erweist sich jedoch als wehleidiger Angsthase, der unterm Pantoffel seiner Frau steht. Oskar Ketelhut schmollt wie ein verzogenes Kind und dreht durch, sobald er Knast oder Polizei hört. Dafür macht sein kleinerer Bruder Wölfi (Nils Owe Krack) auf harten Motorrad-Macker: Lederkluft, aber leere Birne. Eine saukomische Biker-Parodie. Zwischen den beiden Streithähnen schlichtet Herbert. Manfred Bettinger rebelliert halbherzig gegen Frauendominanz, ist aber zugleich darauf fixiert. Ein kurzer strenger Konstanze-Blick Uta Stammers - und das Weichei pariert. Bettinger, ein Spezialist für "mutige" Versager, gelingt eine köstliche Studie.

Die dusselige Dreier-Bande fordert für die Freilassung der Geisel 120.000 Euro als Trostpflaster für ein Unrecht, das die Firma der Mama antat. Ahnungs- und planlos vermasseln die Brüder den Coup und befinden sich bald in der Hand der Entführten. Weil sie aber unfreiwillig ein Wiedersehen zwischen Konstanze und ihrem Sohn Christian, dem Moderator einer Show, die Familien versöhnt, bewirken, solidarisiert sich das Opfer mit den Tätern. "Die Entführung ist das Beste, was mir in meinem Leben passiert ist."

Der mit Handschlag besiegelte "Mama-Schwur" hat für die Muttersöhnchen unerwartete Folgen. Der smarte "Glattsnacker" Christian (mit telegenem Dauergrinsen: Christian Richard Bauer) verpflichtet sie für seine Fernsehschau. Nicht umsonst hat Bühnenbildnerin Félicie Lavaulx-Vrécourt das "Rote Sofa" des "Hamburg Journals" in die vergammelte Bruchbude gestellt. Sie wird rasch zur Location für Christians Live-Show umfunktioniert.

Stefan Vögel scheint nicht viel übrig zu haben für seine Geschlechtsgenossen, die er sämtlich als Schwachköpfe vorführt. Dafür steht Uta Stammer ihren Mann im schnittigen Business-Hosenanzug. Locker schüttelt sie die Handschellen ab und übernimmt das Ruder. So gewinnt die gewiefte und zielstrebige Firmenchefin nicht nur ihre Freiheit wieder, sondern auch den abtrünnigen Sohn zurück.

Mag das Entführungsabenteuer der drei Loser auch konstruiert, schwach und unwahrscheinlich wirken, dient es den Ohnsorg-Komödianten doch dazu, ihre Stärken voll auszuspielen und sich in bestem Licht zu zeigen.

"Allens för Mama" bis 2.3., Ohnsorg-Theater, Karten unter T. 35 08 03 21; www.ohnsorg.de

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Theater in Hamburg-St.Georg

(-itz)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Berlin
Wo die Polizei selbst das Opfer von Gewalt wird

Polizisten leben gefährlich. Das zeigt die Debatte im Berliner Innenausschuss "Gewalt gegen Polizeibeamte". 6000 Beamte wurden bei ihrer…mehr »

Top Bildergalerien mehr
2014

Hamburg startet in die Weihnachtsmarkt-Saison

Los Angeles

Die American Music Awards 2014

Weltpremiere

Stars beim "Das Wunder von Bern" in Hamburg

Bundesliga

HSV siegt gegen Werder Bremen

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr