25.01.13

Finalisten stehen fest Fiona Erdmann fliegt aus dem "Dschungelcamp"

Tag 14 im Camp Fiona Erdmann hat sich den Daumen an einem heissen Topf verbrannt.

Foto: RTL / Stefan Menne / RTL / Stefan Menne

Tag 14 im Camp Fiona Erdmann hat sich den Daumen an einem heissen Topf verbrannt.

Das Model erhielt bei der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" am Freitagabend die wenigsten Stimmen von den Zuschauern.

Berlin. Fiona Erdmann muss das "Dschungelcamp" verlassen. Die 24-Jährige erhielt bei der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" am Freitagabend die wenigsten Stimmen von den Zuschauern. Das Model erregte durch einen Streit mit Georgina Aufsehen. Erdmanns Freund hatte Georgina den Namen "das Sams" gegeben.

Mit der Entscheidung vom Freitag, dem 15. Tag im Camp, stehen die drei Finalisten fest. Drag-Queen Olivia Jones, Schauspielerin Claudelle Deckert, und Sänger Joey Heindle kämpfen am Sonnabend (ab 22.15 Uhr, abendblatt.de kommentiert die finale Show in einem Liveticker!) nach mehr als zweieinhalb Wochen im australischen Dschungel um den Sieg. Im vergangenen Jahr war die Schauspielerin Brigitte Nielsen von den Zuschauern zur "Dschungelkönigin" gekürt worden. Zuvor hatten unter anderem der Sänger Costa Cordalis, die Entertainerin Desiree Nick und die Schauspielerin Ingrid van Bergen den Titel gewonnen.

Die siebte Staffel der Show erreichte nach 14 Folgen eine Durchschnittsquote von 7,28 Millionen Zuschauern und somit den zweitbesten Wert seit der ersten Ausgabe im Jahr 2004. Beim jungen Publikum lag der Marktanteil bei mehr als 40 Prozent.

Insgesamt waren elf mehr oder weniger prominente Kandidaten in den australischen Dschungel gereist, unter ihnen auch die Ex-"Bachelor"-Kandidatin Georgina und der ehemalige Kaufhaus-Erpresser "Dagobert", Arno Funke. Die Campbewohner wurden rund um die Uhr von Kameras beobachtet und mussten zahlreiche Ekelprüfungen über sich ergehen lassen. Ex-Schauspielstar Helmut Berger verließ das Promi-Lager nach nur zwei Tagen. Der 68-Jährige musste nach Darstellung des Senders aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Heimreise antreten. Für ihn rückte Klaus & Klaus-Sänger Klaus Baumgart nach.