09.11.12

Wandsbek

Meiendorfer Weg bekommt Sprunginsel - Baustart Sommer 2013

In Höhe der Einmündung Leharstraße soll die Straße verschwenkt und eine Insel zwischen den Fahrspuren gebaut werden. Ziel: Autofahrer sollen langsamer fahren.

Foto: Freie und Hansestadt Hamburg
In Höhe der Einmündung Leharstraße soll die Straße verschwenkt und eine Insel zwischen den Fahrspuren gebaut werden
In Höhe der Einmündung Leharstraße soll die Straße verschwenkt und eine Insel zwischen den Fahrspuren gebaut werden

Hamburg. Der Meiendorfer Weg bekommt eine Sprunginsel. In Höhe der Einmündung Leharstraße soll die Straße verschwenkt und eine Insel zwischen den Fahrspuren gebaut werden. Sie soll Fußgängern das Überqueren der Straße erleichtern und Autofahrer zwingen, langsamer zu fahren. In den Sommerferien 2013 soll gebaut werden, so dass zum Schuljahr 2013/14 alles fertig wäre.

"Politik und Anwohner sind sich einig, dass dringend etwas passieren muss", sagte Lars Kocherscheid-Dahm, SPD-Fraktionschef im Regionalausschuss Rahlstedt der Bezirksversammlung Wandsbek. CDU-Fraktionschef Eckard Graage: "Ich finde es toll, dass die Bürger so mitziehen und die Entscheidung mittragen". Viele Anlieger waren zur Sitzung des Regionalausschusses gekommen und hatten mehrheitlich die "große Lösung" favorisiert, nach der beide Fahrbahnen verschwenkt und dafür Anliegerbeiträge fällig werden. Sie belaufen sich laut Wegegesetz auf 24 bis 50 Cent pro Quadratmeter Grundstücksfläche, so dass Eigentümer eines 1000-Quadratmeter großen Grundstücks bis zu 1000 Euro zahlen müssten. "Die Tendenz geht Richtung 30 Cent in diesem Fall", sagte Kocherscheid-Dahm.

Die kleine Lösung hätte nur eine Fahrbahn verschenkt, hätte aber keine Anliegerbeiträge gekostet. Die Polizei hatte davon abgeraten, weil so immer noch eine lange Gerade geblieben wäre, auf der im Zweifel weiterhin ein hohes Tempo gefahren werden würde.

Die Verkehrssituation auf dem Meiendorfer Weg war in den vergangenen Jahren immer wieder beklagt worden. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50km/h wird oft deutlich überschritten, Schulkinder haben Probleme, auf dem Weg zur Grundschule Islandstraße den Meiendofer Weg sicher zu queren. "Bei Geschwindigkeitsmessungen lag der traurige Spitzenwert lag bei über 100 km/h – morgens zur Schulanfangszeit zwischen sieben und acht Uhr", sagte Kocherscheid-Dahm.

(axö)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareTerror in KanadaRadikale Konvertiten zerstören eine Illusion
  2. 2. AuslandHeld von Ottawa"Das erste Mal, dass er seine Waffe abgefeuert hat"
  3. 3. WirtschaftBesuch bei MedwedjewWas wollten diese vier Dax-Chefs in Moskau?
  4. 4. WirtschaftWarenhäuserAlle Karstadt-Häuser kommen auf den Prüfstand
  5. 5. AuslandBodenschätzeZypern plant Blockade der Türkei-EU-Verhandlungen
Top Video Alle Videos

Die in Hamburg geplante Trauerfeier für Siegfried Lenz wird am 28. Oktober stattfinden. Der öffentliche Gedenkgottesdienst soll um zwölf Uhr mittags im Michel abgehalten werden. Anschließend soll es…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Fotoaustellung

Weltberühmte Fotos in den Deichtorhallen

Hamburg

Die große Laubschlacht der Stadtreinigung

Fußball

Der 3. Spieltag der Champions League

Ottawa

Islamist verübt Anschlag auf Kanadas Regierung

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr