08.01.13

Kreis Schaumburg

Rentner auf Geisterfahrt drängt Auto in die Leitplanke

Der 82-jährige Falschfahrer war auf einer autobahnähnlichen Straße kilometerweit auf Irrfahrt. Auch nach einem Unfall fuhr er weiter.

Foto: pa/dpa
Warnschild soll Geisterfahrten verhindern
Ein 82 Jahre alter Rentner ist am Montagabend auf einer Bundesstraße in Niedersachsen mehrere Kilometer als Geisterfahrer unterwegs gewesen (Symbolbild)

Stadthagen. Erneute Geisterfahrt in Norddeutschland, diesmal allerdings mit vergleichsweise glimpflichem Ausgang: Ein 82-Jähriger ist am Montagabend kilometerweit in falscher Richtung auf der autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße 65 im Kreis Schaumburg (Niedersachsen) unterwegs gewesen. Zum Glück habe es keine schweren Unfälle gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Allerdings fuhr ein anderer Autofahrer in die Leitplanke, als er dem Fahrzeug ausweichen musste. Der Rentner kümmerte sich nicht um den Unfall und fuhr weiter. Die von einem Zeugen alarmierte Polizei konnte ihn wenig später stoppen. Er musste den Führerschein abgeben.

Forderungen nach Asphaltkrallen

In jüngster Vergangenheit war es bundesweit wiederholt zu Geisterfahrten mit Todesfolge gekommen, zuletzt auch im Norden. Dabei verursachte ein alkoholisierter Falschfahrer auf der A 1 bei Stuhr am Neujahrsabend mehrere Unfälle, bei denen zwei Menschen ums Leben kamen und zwei weitere verletzt wurden.

Erst Mitte November hatte ein Unfall auf der A 5 bei Offenburg (Baden-Württemberg) eine erneute Diskussion über Konzepte gegen Geisterfahrten ausgelöst. Ein 20-Jähriger (Blutalkoholwert 1,9 Promille) kollidierte frontal mit einem anderen Wagen, sechs Menschen starben.

Der hessische Verkehrsminister Florian Rentsch (FDP) forderte darauf die Installation von Asphaltkrallen an Autobahnauffahrten, die die Reifen falsch fahrender Wagen zerschlitzen. "Fordern kann man viel", sagte der Verkehrsexperte des ADAC Hansa, Carsten Willms, "aber so ein System bundesweit zu etablieren, würde die Kosten sprengen und das reinste Baustellenchaos produzieren."

(dpa/abendblatt.de)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Das ehemalige Kreiswehrersatzamt in der Sophienterrasse soll zum Flüchtlingsheim umgebaut werdenBrightcove Videos

Das städtische Unternehmen Fördern und Wohnen hat einen Bauantrag für den Umbau des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes an den Sophienterrassen zur Flüchtlingsunterkunft beim zuständigen Bezirksamt Eimsbü…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Fußball

Der 3. Spieltag der Champions League

Ottawa

Islamist verübt Anschlag auf Kanadas Regierung

Hurrikan

"Gonzalo" überschwemmt den Fischmarkt

Mitten in der Wohnung

Lokstedt: Explosive Chemiekalien entdeckt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr