18.01.13

Behördenposse

Warum Mönche keinen Sand in die Alster streuen dürfen

Das Zeremoniell sollte ein Symbol der Vergänglichkeit sein. Doch für die Umweltbehörde ist es ein "nicht angebrachter Gewässer-Eintrag".

Foto: dpa
Sandmandala  Völkerkundemuseum
Das Sandmandala, das zur Zeit im Völkerkundemuseum entsteht, sollte ins Wasser gestreut werden

300 Gramm Sand sind nicht viel. Doch manchmal wiegen auch Körnchen schwer...

Hamburg. Seit Dienstag arbeiten acht tibetische Mönche aus Südindien an einem knapp drei Quadratmeter großen Sandsymbol im Museum für Völkerkunde. Am Sonntag sollte das Mandala feierlich aufgelöst und der Sand als Symbol der Vergänglichkeit in die Alster gestreut werden.

Doch auf Nachfrage des Museums bei der Umweltbehörde (BSU) zur Unbedenklichkeit der Aktion, antworte ein Mitarbeiter schriftlich: "Das Streuen von Sand ist ein nicht angebrachter Eintrag in Hamburger Gewässer".

Was die Mönche zu dieser Behördenentscheidung sagen, ist nicht bekannt. Kurz darauf ruderte die Umweltbehörde aber zurück: Es sei ein Missverständnis, das Fachamt hätte den religiösen Hintergrund der Aktion nicht gesehen, so Sprecher Norbert Prick. "Für solche Fälle gibt es ja Ausnahmegenehmigungen".

Die Mönche im Völkerkundemuseum hatten sich in der Zwischenzeit eine andere Zeremonie einfallen lassen. Der neue Plan: Die Abschluss-Zeremonie findet im Völkerkundemuseum statt. Der Sand des Mandalas wird Besuchern am Sonntag in kleinen Portionssäckchen in die Hände gedrückt werden. Darauf konnte man sich nun einigen - zumal die Alster ohnehin gefroren ist, fiel der Verzicht auf das ursprüngliche Vorhaben auch nicht so schwer, so BSU-Sprecher Volker Dumann.

(hue)
Multimedia
Völkerkundemuseum

Tibetische Mönche streuen ein Mandala aus Sand

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandReferendumSchottland sagt "Nein" zur Unabhängigkeit
  2. 2. Wirtschaft"Welt"-Nachtblog++ Freispruch für Sex-Täter, der schlafwandelte ++
  3. 3. DeutschlandMuslime gegen IS"Verbrecher, Mörder, die den Islam kidnappen"
  4. 4. AuslandFrançois HollandeDie Märchenstunde eines verzweifelten Präsidenten
  5. 5. WissenschaftPrognoseBis 2100 wird es eine Bevölkerungsexplosion geben
Top Video Alle Videos
Das ehemalige Kreiswehrersatzamt in der Sophienterrasse soll zum Flüchtlingsheim umgebaut werdenBrightcove Videos

Das städtische Unternehmen Fördern und Wohnen hat einen Bauantrag für den Umbau des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes an den Sophienterrassen zur Flüchtlingsunterkunft beim zuständigen Bezirksamt Eimsbü…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Großbritannien

Schottland nach dem Referendum

Hamburg

Babyleiche in Schließfach am Hauptbahnhof

Polizei

Bilder vom Blitzmarathon 2014 in Hamburg

Containerdörfer

Schulen und Schiffe für Flüchtlinge in Hamburg

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr