Nahverkehr Neuer Vertrag zwischen Stadt und S-Bahn-Gesellschaft

Foto: pa/dpa

Ab 2018 sollen die neuen Verkehrsleistungen gelten, erfuhr Abendblatt.de. Einzelheiten werden am Dienstag im Rathaus vorgestellt.

Hamburg. Die Stadt und die S-Bahn haben sich nach Abendblatt-Informationen auf einen neuen Vertrag für die S-Bahn-Verkehrsleistungen geeinigt, der nach den bisherigen Planungen ab 2018 gelten soll. Die Einzelheiten sollen am Dienstag auf der Landespressekonferenz im Rathaus von Verkehrssenator Frank Horch (parteilos) vorgestellt werden.

Die Sprecherin der Verkehrsbehörde war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. In dem neuen Vertrag soll auch geregelt werden, dass die S-Bahn neue Fahrzeuge beschafft. Das ist wegen der stetig steigenden Fahrgastzahlen notwendig geworden.