25.02.13

"Wetten, dass ..?"

Verhinderter Wettkönig: "Das war Adrenalin pur"

Mitarbeiter der Hamburger Hochbahn-Tochter Jasper überzeugen in der ZDF-Show mit einem starken Auftritt und gewinnen ihre Bus-Wette.

Foto: dpa
Peter Wegrotzki (r.) und sein Wettpartner Murat Tarbasar
Peter Wegrotzki (r.) und sein Wettpartner Murat Tarbasar

Hamburg. Sie waren, wie Markus Lanz sagte, "die eigentlichen Stars" von "Wetten, dass ..?" Mit seiner spektakulären Außenwette trat das Team der Hochbahn-Tochter Jasper am Sonnabendabend im ZDF an, um den Titel des Wettkönigs endlich wieder nach Hamburg zu holen (das Abendblatt berichtete). "Peter Wegrotzki und Murat Tarbasar wetten, dass Peter aus der Beifahrertür eines fahrenden Reisebusses einen Fußball so gegen eine Wand schießen kann, dass Murat ihn durch die Hintertür des Busses auffangen kann", präsentierte Moderator Markus Lanz die Wette der Hamburger. Insgesamt mussten zehn Bälle in drei Minuten gefangen werden. "Das ist wirklich abgedreht", sagte Komiker Michael Mittermeier noch vor Beginn der Wette, zeigte sich aber zuversichtlich. Auch Axel Prahl, Simone Thomalla und Wettpate Oliver Kahn zweifelten nicht am Können der Hamburger. Für den Fall, dass der ehemalige Profitorhüter mit seiner Einschätzung daneben gelegen hätte, hatte Cindy aus Marzahn ihm eigens ein pink leuchtendes Sakko für die nächste Champions-League-Übertragung rausgesucht.

Moderiert von Sportreporter Béla Réthy, begann das Team um "Schütze" Peter Wegrotzki zunächst siegessicher. Bereits nach einer Minute hatte sein Kollege Murat Tarbasar fünf seiner Bälle sicher gefangen. Doch nach dem siebten Ball geriet die Leistung der Hamburger kurzzeitig ins Schwanken. Ein Versuch nach dem anderen lief ins Leere. "Das war Adrenalin pur", erinnert sich "Schütze" Peter Wegrotzki einen Tag nach dem Auftritt. Am Ende gewann das Team jedoch die Wette souverän noch 30 Sekunden vor dem offiziellen Schlusspfiff. Für den ersehnten Titel des Wettkönigs reichte es an diesem Abend trotzdem nicht. Daniel Rall bewegte mit seinem emotionalen Auftritt, bei dem er mit den Speichen seines Fahrrads 20 Bierflaschen öffnete, die Zuschauer. Er siegte vor dem Team aus Hamburg, das auf Platz zwei landete. Doch von Enttäuschung bei den Hamburgern keine Spur. "Das Team hat nicht nur die Wette gewonnen, sondern ist ganz stark aufgetreten", sagt Jasper-Geschäftsführer Jens-Michael May, der nach eigenen Angaben noch nie so aufgeregt war wie am Sonnabendabend. "Wir haben unser Ziel erreicht, das ist alles was zählt", sagt auch Peter Wegrotzki, der einen Tag nach dem Auftritt erschöpft, aber sehr erleichtert wirkte. Für das fünfköpfige Team ging es am Sonntagmorgen bereits mit dem Reisebus zurück. "Wir freuen uns auf unsere Familien", sagt Peter Wegrotzki. Vor allem Murat Tarbasar, der seinen Hochzeitstag am Sonnabend fernab seiner Frau verbrachte, freut sich auf einen freien Montag. Sein Kollege hingegen scherzt: "Vielleicht werden wir uns bald eine neue Wette überlegen."

(hpds)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Asyl
Platz für 220 Flüchtlinge in Eimsbüttel

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat den Antrag zum Umbau des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes an den Sophienterrassen zu Gunsten von Flüchtlingsunt…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

Feuerwehr

Groß Flottbek: Villa gerät in Brand

Einkaufsmeile

St. Pauli: Das ist die Rindermarkthalle

Hamburg Einzelhandel

Hamburgs neue Shoppingmeilen

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr