24.01.13

Hinterm Horizont macht Schule

Udo Lindenberg stellt Bildungsprojekt vor

Geschichts- und Musikprojekt "Hinterm Horizont macht Schule" ist vor allem für Schüler aus Problem-Vierteln. Aufklärung über DDR.

Foto: dapd
Lindenbergs "Hinterm Horizont macht Schule"
Udo Lindenberg am Donnerstag in der Stadtbibliothek in Leipzig auf einer Pressekonferenz zum Projekt "Hinterm Horizont macht Schule"

Leipzig. Der Sänger Udo Lindenberg hat in Leipzig sein Projekt "Hinterm Horizont macht Schule" vorgestellt. "Dass Geschichte Eingang in die Schulen findet, ist wichtig, denn viele Jugendliche wissen zu wenig über die DDR", sagte Lindenberg am Donnerstag während der Präsentation. "Gitarren statt Knarren" würde nun auch in dieser Form Gestalt annehmen. "Es ist für mich ein tolles Erlebnis, die wunderbare Performance der Schüler zu sehen. Ich finde es prima."

"Hinterm Horizont macht Schule" ist ein Geschichts- und Musikprojekt vor allem für Mittelschulen aus Problem-Stadtteilen. Jugendliche sollen dabei mehr über die DDR erfahren und ihre künstlerischen Fähigkeiten entdecken. In Leipzig, der ersten Station des Projektes, beteiligen sich seit Beginn des Schuljahres zwei Schulen mit etwa 80 Jugendlichen daran. Die Schüler beschäftigen sich seit September mit der Geschichte der DDR und studieren nebenbei seit November das Lindenberg-Musical "Hinterm Horizont" ein.

Projekt soll bundesweit Schule machen

Stadt und Geldgeber waren von Beginn an für das Projekt zu haben. "Die Projektidee hat mich begeistert", sagte Leipzigs Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD), der die beiden teilnehmenden Schulen vorgeschlagen hatte. Die Schüler würden auf eine tolle Weise lernen, ihre Fähigkeiten zu entdecken. Das Projekt sei moderne Pädagogik. Finanziell unterstützt wird das Projekt von einer Stiftung des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Porsche, Wendelin Wiedeking. Sie gab 40.000 Euro.

Ziel des Projektes ist neben der Beschäftigung mit der DDR-Geschichte die Erarbeitung eines Musicals. Dazu kommen Choreografen und Hauptdarsteller des Originals aus Berlin nach Leipzig, um mit den Schülern aus der siebten bis zehnten Klasse zu proben. Die Leipziger Oper beteiligt sich an Bühnenbild und Kostümen. Das Stück "Hinterm Horizont" mit den Jugendlichen soll am 26. und 27. Juni im Leipziger Operettenhaus aufgeführt werden. Nach Angaben von Lindenberg soll es nicht beim Engagement in der Messestadt bleiben. "Die Pioniertat in Leipzig soll bundesweit Schule machen", sagte der Musiker.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareRussland-KriseGegen Putin muss die Nato eine harte Antwort finden
  2. 2. AuslandUkraine-KonfliktWelche Sanktionen jetzt auf Russland zukommen könnten
  3. 3. WirtschaftEuropa am AbgrundIn dieser Krise gerät Deutschland in den Abwärtssog
  4. 4. EM 2016Kontra SchweinsteigerWarum Joachim Löws Entscheidung falsch ist
  5. 5. Webwelt & TechnikRundfunkbeitragGEZ-Verweigerer werden jetzt zwangsangemeldet
Top Video Alle Videos

Philipp Hasenbein, Michael Neumann, Katja Kraus, Ingrid Unkelbach, Eric Johannesen, Edina Müller, Steffen Deibler und Sebastian Bayer (v.l.) präsentieren das Kampagnenmotto auf der AIDAluna
Brightcove Videos

61 Sportler bilden die Olympiamannschaft aus Hamburg, die 2016 in Rio de Janeiro Medaillen holen will. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Sportveranstaltung

Hamburgs Olympiastätten

Abschied

"Gorch Fock" zu neuer Fahrt gestartet

Event

Das Weiße Dinner 2014 in Hamburg

Hoheluft-West

Schwerer Rohrbruch flutet Kreuzung

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr