St. Pauli Entertainment-Haus: Richtfest an der "Künstlerschmiede"

Foto: RHW Architekten

In dem Gebäude soll das Unterhaltungsprogramm für Kreuzfahrtschiffe produziert werden. Fertigstellung soll noch 2013 sein.

Hamburg. Der Hamburger Stadtteil St. Pauli wird noch in diesem Jahr um eine Attraktion reicher. An der Simon-von-Utrecht- Straße/Ecke Große Freiheit entsteht das Entertainment-Haus , das am Donnerstag mit rund 200 Gästen sein Richtfest feierte "Das wird eine richtige Künstlerschmiede. Zuletzt haben wir bei einer sommerlichen Hitzewelle in der Baugrube gestanden. Nun ist nach atemberaubender Zeit in klirrender Winterkälte schon Richtfest", sagte Andy Grote, der Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte. Auf dem rund 1300 Quadratmeter großen Grundstück an der Simon-von-Utrecht-Straße/Ecke Große Freiheit entsteht ein Gebäude mit sechs Ebenen und einem Untergeschoss.

Dort sollen Künstler - Musiker, Tänzer, Artisten, Kostümbildner – Platz finden und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Fertigstellung ist für dieses Jahr geplant. Das Projektvolumen beläuft sich auf etwa 20 Millionen Euro. Bunte Glasscheiben, die den Eindruck von ineinander verwobenen Stoffen entstehen lassen, sollen zum farbenfrohen Ambiente beitragen.

In dem sechsstöckigen Gebäude soll künftig das gesamte Unterhaltungsprogramm für die Aida-Kreuzfahrtschiffe produziert werden. Wie bei einem Theater werden dort Musikstücke einstudiert, Artistenshows geprobt und Kostüme geschneidert. Zusätzlich sollen Büroflächen an junge Unternehmen aus der Kreativbranche vermietet werden. Geplant ist eine Art Gründerzentrum.

Bisher arbeitet die Aida-Entertainment GmbH im Stadtteil in einem alten Schulgebäude an der Seilerstraße, das als Standort bestehen bleiben soll.