08.01.13

Ehe-Aus

Van-der-Vaart-Trennung: Wer muss wen bezahlen?

Holländisches Magazin schätzt das Vermögen des HSV-Stars auf 22 Millionen Euro. Doch auch Sylvie ist finanziell äußerst erfolgreich.

Foto: dapd
Offenbar Ehe-Aus bei Sylvie und Rafael van der Vaart
Ein Bild aus glücklichen Tagen: Rafael und Sylvie van der Vaart im September 2012

Hamburg/Amsterdam. "Muss Rafael van der Vaart Sylvie bezahlen oder andersrum?" Mit dieser Frage wirft das niederländische Magazin "Quote" einen neuen Aspekt in der Trennungsgeschichte des HSV-Stars und seiner Frau auf. Beide - der Fußballprofi und die Model-Moderatorin - sind Millionen schwer. Doch wer hat das meiste Geld?

"Quote" schätzt das Vermögen des Holländers auf 22 Millionen Euro. Der 29 Jahre alt van der Vaart habe als Topkicker bei Real Madrid, dem HSV oder Ajax Amsterdam jährlich mindestens vier Millionen Euro verdient.

Sylvie, 34, wiederum habe bei RTL ein Gehalt bekommen, das "eines Fußballers würdig ist". Auch als Covergirl für den Otto-Katalog sowie weitere Modelaufträge für C & A, BMW, L'Oreal und Hunkemöller habe sie Millionen verdient.

Doch am Ende werde wohl doch Rafael van der Vaart zahlen müssen, heißt es in den Niederlanden. Wenn das dortige Scheidungsrecht greift, würde alles - Geld, Immobilien, sonstiges Vermögen - am Ende zwischen beiden zu gleichen Stücken geteilt.

Das Paar hatte 2005 in Holland geheiratet. Die Hochzeit war live im Fernsehen übertragen worden. Nachdem ein Streit an Silvester in der Eppendorfer Wohnung offenbar eskaliert war, gaben die beiden via Anwalt am 2. Januar 2013 das Ende ihrer Ehe bekannt.

(sta)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareFalsche FreundeKampf gegen den IS – aber ohne Assad und Iran
  2. 2. AuslandTerrorgruppeKhorasan. "Größere Gefahr als der Islamische Staat"
  3. 3. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Die Ukraine hat kaum noch Panzer ++
  4. 4. AuslandUkraine-Politik"Weg mit Putin!" – Russen protestieren gegen Krieg
  5. 5. WissenschaftZwei-Grad-ZielSchon in 30 Jahren wird es auf der Erde zu warm sein
Top Video Alle Videos
2500 bis 3000 Menschen warten am Freitag vor dem Apple Store am Jungfernstieg auf das iPhone 6Brightcove Videos

An diesem Freitag erscheint das neue Kult-Smartphone iPhone 6. Bis zu 3000 Menschen warteten vor dem Hamburger Apple Store am Jungfernstieg.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Altenwerder

Güterwaggons im Hafen entgleist

Nächtliche Schüsse

Großeinsatz in Hummelsbüttel

NDR-Serie

"Der Tatortreiniger": Neue Folgen ab Dezember

Altonaer Museum

Fotos zeigen Altona früher und heute

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr