Kreuzfahrten Hamburger Planetarium sorgt für "Sternstunden" auf AIDA

Foto: dpa

Das Hamburger Planetarium wird auf dem Kreuzfahrtschiff "AIDAstella" ein Programm anbieten. Auch Sternpatenschaften soll es geben.

Rostock/Hamburg. Das Hamburger Planetarium sorgt auf dem neuen Kreuzfahrtschiff "AIDAstella" für besondere "Sternstunden". Dafür unterzeichneten die Rostocker Reederei und die wissenschaftliche Einrichtung einen Kooperationsvertrag, wie AIDA Cruises am Freitag mitteilte. Passagiere erleben auf der Jungfernfahrt im März mit dem Direktor des Planetariums, Thomas W. Kraupe, himmlische Geschichten in verschiedenen Workshops. Der Experte wird ihnen auch den Kometen Panstarrs zeigen können, der im März besonders hell leuchten soll.

Ihrem Namen wird die "AIDAstella" künftig auch mit Ausflügen zur Space Expo Amsterdam oder zum ehemaligen Polarforschungsschiff "Fridtjof Nansen" in Oslo gerecht. Das Planetarium bietet auf dem Schiff zudem Patenschaften für einen Stern an.

"AIDAstella" mit knapp 1.100 Passagierkabinen wird als jüngstes Flottenmitglied der Kreuzfahrtreederei Mitte März in Warnemünde in Dienst gestellt. Das vor 82 Jahren eröffnete Planetarium Hamburg zählt jährlich 300.000 Besucher.