04.01.13

Kreuzfahrten

Hamburger Planetarium sorgt für "Sternstunden" auf AIDA

Das Hamburger Planetarium wird auf dem Kreuzfahrtschiff "AIDAstella" ein Programm anbieten. Auch Sternpatenschaften soll es geben.

Foto: dpa
Tage der Region -  Meyer-Werft
Besucher der Meyer-Werft schauen sich vom Besucherzentrum aus den Kreuzfahrtschiff-Neubau "AIDAstella" im überdachten Baudock der Werft an. Auf dem Schiff soll es künftig Workshops vom Hamburger Planetarium geben

Rostock/Hamburg. Das Hamburger Planetarium sorgt auf dem neuen Kreuzfahrtschiff "AIDAstella" für besondere "Sternstunden". Dafür unterzeichneten die Rostocker Reederei und die wissenschaftliche Einrichtung einen Kooperationsvertrag, wie AIDA Cruises am Freitag mitteilte. Passagiere erleben auf der Jungfernfahrt im März mit dem Direktor des Planetariums, Thomas W. Kraupe, himmlische Geschichten in verschiedenen Workshops. Der Experte wird ihnen auch den Kometen Panstarrs zeigen können, der im März besonders hell leuchten soll.

Ihrem Namen wird die "AIDAstella" künftig auch mit Ausflügen zur Space Expo Amsterdam oder zum ehemaligen Polarforschungsschiff "Fridtjof Nansen" in Oslo gerecht. Das Planetarium bietet auf dem Schiff zudem Patenschaften für einen Stern an.

"AIDAstella" mit knapp 1.100 Passagierkabinen wird als jüngstes Flottenmitglied der Kreuzfahrtreederei Mitte März in Warnemünde in Dienst gestellt. Das vor 82 Jahren eröffnete Planetarium Hamburg zählt jährlich 300.000 Besucher.

(dapd/abendblatt.de)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. DeutschlandLandfluchtDie gebeutelte Provinz – Das Siechtum deutscher Dörfer
  2. 2. AuslandUS-ExpertiseLöcher am MH17-Rumpf sollen Schrapnell-Spuren zeigen
  3. 3. AerotelegraphAir-India-Dreamliner"Direct Routing"-Erlaubnis für MH17 kurz vor Tragödie
  4. 4. AuslandMH17-Absturzstelle"Diese Bilder machen uns wütend"
  5. 5. WirtschaftErfolgsgeheimnisSelbst Stiftstummel mussten Aldi-Manager horten
Top Video Alle Videos

Ach ja, die Hauptkirche St. Michaelis, wie der Michel offiziell heißt, ist natürlich auch die bedeutendste Barockkirche Norddeutschlands. Nach dem Turm ist also eine Besichtigung des Innenraums samt Krypta dringend angeraten. Das Göttliche so nah
Brightcove Videos

Mit etwas Glück drücken Sie beim Light Up am 28. Juli den Schalter und tauchen den Hafen ins blaue Licht.mehr »

Top Bildergalerien mehr

Diese Legenden kommen ans Millerntor

Open Air

Wacken - Schlamm und Heavy Metal

Hamburg

Müllhalden entlang der Außenalster

Sommer, Sonne, Hitze

Der Norden genießt den Tropensommer

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr