Städtetourismus Übernachtungsrekord: Hamburg unter Europas Top Ten

Foto: dpa

Erstmals knackte die Hansestadt zehn Millionen Übernachtungen in einem Jahr und zählt nun zu den meistbesuchten Städten Europas.

Hamburg. Tourismusrekord an Alster und Elbe: Hamburg ist unter die Top Ten der meistbesuchten Städte Europas aufgestiegen. Erstmals wurden mehr als zehn Millionen Übernachtungen verzeichnet, teilte die Hamburg Tourismus GmbH mit. Mit dem Spitzenwert übertraf die Hansestadt die Zahl aus dem Vorjahr von 9,5 Millionen Übernachtungen um 500.000.

Seit Sommer hatte sich angedeutet, dass der Rekord in diesem Jahr geknackt werden könnte, sagte Tourismuschef Dietrich von Albedyll. Bisher lag Hamburg im europäischen Städtevergleich hinter Amsterdam auf dem elften Platz. "Vor allem aus dem Ausland kommen immer mehr Besucher nach Hamburg", so Albedyll. Sie hätten im ersten Halbjahr für einen Zuwachs von 14,5 Prozent gesorgt.

Zu den beliebtesten Touristenattraktionen der Hansestadt gehören laut Hamburg Tourismus vor allem die vielen Musicals, die HafenCity und Großveranstaltungen wie vor allem der Hafengeburtstag, bei dem in diesem Jahr rund 14, Millionen Besucher gezählt wurden.

Am heutigen Montag wollen Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) und Albedyll dem Gästepaar gratulieren, durch dessen Buchung die Marke von zehn Millionen Übernachtungen geknackt wurde. Es wurde gegen 11 Uhr im Hotel Atlantic erwartet.

Albedyll appellierte angesichts der Steigerungsrate im Vorfeld an Politik, Hotel- und Gastro-Branche, bei Investitionen und Service nicht nachzulassen. Vor allem die europäische Konkurrenz habe in diesem Jahr wegen Olympia und Fußball-EM aufgeholt. Der norddeutsche Raum insgesamt sei gefragt, seine Attraktivität und Anziehungskraft zu erhöhen. Ein Höhepunkt des nächsten Tourismus-Jahres sei in Hamburg der Hafengeburtstag mit der Taufe der "Europa 2" des Reiseveranstalters Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Er feiert erstmals seit 1999 wieder eine Namensgebung in der Hansestadt.