Verkehr Dammtordamm fertig - aber erst am Mittwoch befahrbar

Foto: Bertold Fabricius / Bertold Fabricius/Pressebild.de/Bertold Fabricius

Die Straße ist komplett asphaltiert, die Autos könnten wieder rollen. Nur Arbeiten an der Ampel halten weiter den Verkehr auf.

Hamburg. Seit Montagmorgen um fünf Uhr sind die Asphaltierungsarbeiten am Dammtordamm beendet, wie die Bahn bestätigt: "Die Arbeiten sind abgeschlossen, der Verkehr könnte in beide Richtungen wieder fließen", sagt Egbert Meyer-Lovis von der Deutschen Bahn. Doch noch fließt es nur einseitig, lediglich eine Spur stadteinwärts ist befahrbar.

Jetzt liegt es an der Ampelanlage: Diese ist noch nicht fertig und deswegen können zwischen Stephansplatz in Richtung Mittelweg derzeit keine Autos rollen - obwohl sonst alles fertig ist. Das liegt jetzt an Vattenfall: Morgen beginnen die Arbeiten an der Ampelanlage. Laut Sprecher Stefan Kleimeier war der Termin schon lange für Dienstag angesetzt. Es seien noch einige Bauarbeiten und Arbeiten an der Schaltung nötig: "Spätestens am Mittwochabend sollte der Verkehr am Dammtordamm fließen", sagt er.

Von Freitag bis Montagmorgen war wegen Asphaltierungsarbeiten der Straßenzug Edmund-Siemers-Allee/Theodor-Heuss-Platz/Alsterglacis zwischen Grindelallee und Kennedybrücke gesperrt. Die Asphaltierungsarbeiten wurden nach dem Neubau der Brücke am Dammtordamm nötig. Bis zum Jahresende soll die Baustelle endlich erledigt sein.