26.11.12

Weihnachtszeit

Hamburgs Adventsmärkte haben geöffnet- ein Überblick

Die Adventsmärkte werben von heute an mit Punsch, gebrannten Mandeln und Kunsthandwerk um die Besucher. Die Übersicht auf einer Karte.

Von Marlies Fischer

Glühwein und gebrannte Mandeln, Tannenduft und Kunsthandwerk, Lichterglanz und Vorfreude aufs Fest - das ist die Zeit der Weihnachtsmärkte in Hamburg. Auf zahlreichen Plätzen zwischen Bergedorf und Blankenese, Wandsbek und Harburg sorgen Buden, Pagodenzelte und Karussells für festliche Stimmung und verkürzen so die Wartezeit bis zu den Weihnachtstagen. Und von der nächsten Woche an soll es sogar richtig kalt werden, dann schmeckt der Punsch noch mal so gut. Das Hamburger Abendblatt stellt die schönsten Weihnachtsmärkte vor:

Bergedorf

Der älteste Weihnachtsmarkt Hamburgs bietet mitten in der schönen Bergedorfer Altstadt eine besonders authentische Atmosphäre, denn er findet im Schlosspark statt, wo festlich beleuchtete Pagodenzelte ins Dunkle leuchten. Vor der Kirche steht eine große Weihnachtskrippe. Von heute an bis 23.12. geöffnet, täglich 11-22 Uhr.

Blankenese

Der Stadtteil hat in diesem Jahr auf dem "Klönschnack Weihnachtsmarkt" mit zehn Markt- und Kunsthandwerkerständen seinen eigenen Lichterglanz, er steht auf dem Erik-Blumenfeld-Platz. Mittelpunkt für den Genuss von Glühwein und Schmalzgebäck ist ein altes Segelboot. Geld wird für die "Boxschool" gesammelt - der gemeinnützige Verein macht Boxtraining mit gewalttätigen Jugendlichen und hilft Gewaltopfern. Von heute bis 6.1.2013 geöffnet, am 25./26.12. geschlossen, tägl. 11-23 Uhr.

Bramfeld

Nach 30 Jahren bekommt Bramfeld wieder einen eigenen Weihnachtsmarkt. Das kleine Budendorf öffnet neben der Marktplatzgalerie an der Herthastraße 29. Am 3. Dezember wird der Coca-Cola-Weihnachtstruck von 14.30-19.30 Uhr Station machen, die einzige im Raum Hamburg. Der Weihnachtsmann wird dabei sein, Kinder können ihm ihre Wunschzettel geben. Von heute bis 16.12., täglich 11-19 Uhr.

Eimsbüttel

Als "romantischste Baustelle" Hamburgs versteht sich der achte Weihnachtsmarkt auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz. Wegen der Bauarbeiten in der U-Bahn-Haltestelle Osterstraße stehen die Buden an der Ecke Osterstraße/Heußweg zwischen Erdbergen und Baucontainern. Das Publikum freut sich trotzdem auf Punsch, Kinderlieder mit der Hexe Knickebein und fröhliche Klönrunden in der kleinen Scheune. Von heute bis 31.12., Montag-Sonnabend 11-21 Uhr, Sonntag 12-20 Uhr. 25./26.12. geschlossen, 31.12. bis 14 Uhr

Eppendorf

Den Bummel am Eppendorfer Baum und entlang der Eppendorfer Landstraße können Weihnachtseinkäufer mit Punsch und Bratwurst auf dem Marie-Jonas-Platz (Ecke Eppendorfer Landstraße/Kümmelstraße) ausklingen lassen. Kinder können eine Runde Karussell fahren und sich am 6. und 20.12., jeweils 16.30-17.30 Uhr auf das Christkind freuen. Von heute bis 23.12., Montag-Sonnabend 11-20 Uhr, Sonntag 12-18 Uhr.

Fleetinsel

Idyllisch zwischen Alster und Elbe liegt der Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel. Zwei Oldtimer aus dem Museumshafen Oevelgönne sorgen für eine maritime Note. Es gibt Buden mit Leckereien und Kunsthandwerk sowie ein Kinderkarussell. Von heute bis 23.12., täglich 12-21 Uhr.

Gänsemarkt

Klassisch und gemütlich ist der Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt. 30 Stände warten auf die Besucher, und ein neues Lichtkonzept macht das Adventsambiente komplett. Von heute bis 23.12., täglich 11-21 Uhr.

Gerhart-Hauptmann-Platz

In den Buden mit nostalgischem Charme zeigen Handwerker ihr Können. Es gibt eine Krippe mit lebensgroßen Figuren, ein Nostalgiekarussell sowie einen 20 Meter hohen Weihnachtsbaum. Kinder können im Lebkuchenhaus basteln und Märchen hören. Von heute bis 30.12., täglich 11-21 Uhr, 25./26.12. geschlossen.

Grindel

Kleinkünstler, Musiker und Schauspieler, eine Wichtelwerkstatt und Weihnachtsspezialitäten für alle - dazu lädt der erste ChristGrindelMarkt auf dem Allendeplatz ein. Wer selbst gemachte Dinge anbieten möchte, kann einen Verkaufsstand auch tageweise mieten. Von heute bis 23.12., Montag-Donnerstag, 11-21 Uhr, Freitag/Sonnabend 11-22 Uhr, Sonntag 11-20 Uhr.

HafenCity

Im Überseequartier vor dem Alten Hafenamt öffnet die Weihnachtswelt in der HafenCity. Über den weißen Pagodenzelten schwebt ein Pegasus aus weißen Lichtern, auf der Eisbahn kann man auf Schlittschuhen seine Runden drehen. Jeden Abend wird um 18 Uhr ein Türchen des illuminierten Überseequartier-Adventskalenders geöffnet, am 6. Dezember kommt außerdem der Nikolaus. Donnerstag und Freitag gibt es After-Work-Veranstaltungen. Von heute bis 23.12., täglich 12-20 Uhr.

Harburg

Vor der historischen Fassade des festlich beleuchteten Rathauses wird die kleine Budenstadt auf dem Harburger Rathausplatz aufgebaut. Mittelpunkt des Marktes ist die mit roten Äpfeln, Schleifen und Lichtern geschmückte Tanne. Für Kinder gibt es ein umfangreiches Mitmachprogramm. Erwachsene sind eingeladen zu einem vorweihnachtlich geführten Stadtrundgang. Der Markt ist seit vorigem Freitag geöffnet. Bis 23.12, Montag-Mittwoch 11-21 Uhr, Donnerstag-Sonnabend 11-22 Uhr, Sonntag 13-21 Uhr.

Jungfernstieg

Der Weihnachtsmarkt macht sich gut auf Hamburgs Prachtboulevard. Die zahlreichen weißen Pagodenzelte passen zum Ambiente der umliegenden Einkaufsmeilen - einfach der schönste Ort, um auf der Suche nach Geschenken ein paar Minuten zu verschnaufen. Von heute an bis 31.12. täglich 11-21 Uhr geöffnet, am 24./25.12. geschlossen.

Niendorf

Auf dem Tibarg öffnet der nordische Weihnachtsmarkt mit Buden, festlicher Dekoration und einer beleuchteten Riesentanne. Erwachsene können in der Weihnachts-Tipi-Lounge entspannen, auf die Kleinen wartet ein spannendes Programm im Kinder-Bastel-Tipi. In beiden Zelten ist Rindenmulch ausgestreut, damit niemand kalte Füße bekommt. Der Trompeter Sören Schnabel wird jeden Tag Weihnachtslieder spielen. Von Donnerstag, 29.11., bis 23.12. Täglich 11-19 Uhr.

Ottensen

Weihnachtssterne, Tannenbäume, Buden im Lichterglanz - an der Ottenser Hauptstraße vor dem Einkaufszentrum Mercado lockt auch in diesem Jahr wieder der Weihnachtsmarkt. Es gibt Boddenpunsch und Feuerzangenbowle, Kunsthandwerk aus Estland und afrikanischen Schmuck. Kinder können mit einer selbst geschriebenen Weihnachtsgeschichte einen Weihnachtswunsch beim Wunschzettelkasten an der großen Tanne abgeben. Ein Klassiker ist die Zwergenhütte, in der Kinder bis zwölf Jahre Selbstgebasteltes oder -gebackenes ohne Standgebühr verkaufen können. Von heute bis 23.12., Montag-Mittwoch 11-21 Uhr, Donnerstag-Sonnabend 11-22 Uhr, Sonntag 12-20 Uhr.

Petrikirche

Der Markt um die Kirche an der Mönckebergstraße ist besonders feierlich. Die tannengeschmückten Hütten bieten ein Sammelsurium an schönen Dingen. Kinder können auf den Schwänen des Karussells ihre Runden drehen. Von heute bis 30.12. geöffnet, am 25./26.12. geschlossen, tägl. 11-21 Uhr.

Rathausmarkt

Groß und festlich ist der historische Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt. Roncalli-Direktor Bernhard Paul hat den Markt so gestaltet, dass in den einzelnen Gassen verschiedene Themen präsentiert werden. Es gibt einen eigenen Rathausmarkt-Glühwein, und täglich um 16, 18 und 20 Uhr schwebt der Weihnachtsmann auf seinem Schlitten über die Budenstadt. Von heute bis 23.12., täglich 11-21 Uhr, Freitag/Sonnabend bis 22 Uhr. Zur Öffnung des Markts singt heute Tenor René Kollo um 18 Uhr mit allen Gästen "O du fröhliche".

St. Georg

Winter Pride heißt Hamburgs rosaroter Weihnachtsmarkt in St. Georg. Zum dritten Mal eröffnet dieses schwul-lesbische Vergnügen auf dem Parkplatz Lange Reihe/Ecke Kirchenallee. Neben Punsch und Leckereien erwartet die Besucher ein buntes Bühnenprogramm. Außerdem kann man eine eigene Hütte für Weihnachtsfeiern mieten. Von Mittwoch, 28.11., bis 30.12. täglich ab 12 Uhr, am 25./26.12. geschlossen.

St. Pauli

Santa Pauli auf dem Spielbudenplatz an der Reeperbahn ist Deutschlands einziger erotischer Weihnachtsmarkt. Händler bieten Leckereien, Dekoartikel und Schmuck. Es gibt Livemusik, Varieté und eine Strip-Show im Erotikzelt. Zu den Highlights gehört die "Burlesque Freak Show" mit Künstlern aus New York. Bis 23.12., Montag-Donnerstag 16-23 Uhr, Freitag 16-1 Uhr, Sonnabend, 13-1 Uhr, Sonntag 13-23 Uhr.

Wandsbek

Eislaufvergnügen in Weihnachtsmarkt-Atmosphäre bietet der Winterzauber auf dem Wandsbeker Marktplatz. Die Eisbahn wird von tausenden LED-Lämpchen beleuchtet. Das Winterdorf lockt mit alpenländischer Atmosphäre. Am 6. Dezember bringt der Nikolaus süße Überraschungen, am Abend gibt es ein Feuerwerk. Bis 6.1.2013, täglich 10-21 Uhr, am 25./26.12. geschlossen.

Umland

Gut Basthorst: an jedem Adventswochenende jeweils Freitag bis Sonntag. Shuttlebus von Hamburg nach Basthorst und zurück, stündlich ab Hauptbahnhof und ZOB, Fahrkarte 4 Euro. www.gutbasthorst.de

Schloss Wotersen: 30. Schlossweihnacht auf dem Lande, 7.-16.12., Freitag 14-19 Uhr, Sonnabend und Sonntag 11-19 Uhr. Infos unter T. 04158/883 30, www.wotersen.de

Gut Pronstorf: Pronstorfer Weihnacht, an den ersten drei Adventswochenenden, Freitag bis Sonntag 11-18 Uhr, Eintritt 5 Euro, Freitag 3 Euro, Kinder bis 16 Jahre frei. www.gutpronstorf.de

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Glühwein und Co.

Weihnachtsmarkt am Gänsemarkt gestartet

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Bildung
Hamburgs Uni-Chef im Gespräch
Top Bildergalerien mehr
Event

Das Weiße Dinner 2014 in Hamburg

Hoheluft-West

Schwerer Rohrbruch flutet Kreuzung

Hamburg-St. Pauli

1300 Demonstranten bei Hausbesetzer-Demo

Installation

City Nord: Bürostadt in magischem Licht

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Teaser.jpg
Sommer

Sommer in Hamburgmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr