15.11.12

Hamburg

Prinzessin Marie von Dänemark besucht Universitäts-Messe

Bei der Universitäts-Messe "Master and More" am Millerntor berichtete der königliche Gast von eigenen Studienerfahrungen im Ausland.

Foto: dpa/pa

Die Prinzessin kam als Schirmherrin der University of Southern Denmark (SDU) am 15. November nach Hamburg

6 Bilder

Hamburg. Die Dänische Prinzessin Marie hat am Donnerstag die Universitäts-Messe "Master and More" in Hamburg besucht. In einem kurzen Vortrag berichtete die 36-Jährige von ihren Studienerfahrungen im Ausland. "Ich weiß, wie wichtig es ist, im Ausland zu studieren", sagte die Frau des dänischen Prinzen Joachim. "Verschiedene Kulturen kennenzulernen hat mir sehr weiter geholfen." Die University of Southern Denmark (SDU) stellte bei der Ausstellung im Millerntor-Stadion zahlreiche internationale Master-Studiengänge vor. Prinzessin Marie trat als Schirmherrin der Universität auf.

Etwa 50 Aussteller aus dem In-und Ausland präsentierten sich und ihre Masterstudiengänge. "Wir rechnen mit 1.500 bis 2.000 Besuchern.", sagte Michael Lülf (34), Geschäftsführer von border concepts GmbH, dem Veranstalter der Messe.

Bereits seit 2011 gibt es die Master and More Messe, im ersten Jahr fand sie in Münster statt. "Zuvor gab es nur ein Internetportal und erst, als Bachelor und Master eingeführt wurden, haben wir uns für eine Messe entschieden. So müssen die Studenten nicht jede Hochschule einzeln besuchen, sondern bekommen gebündelt Infos zu verschiedenen Hochschulen.", so Lülf.

Im Millerntorstadion konnten sich die Studenten über das Master-Studienangebot an Universitäten in Deutschland informieren, aber auch Vertreter ausländischer Hochschulen waren vor Ort. Alexander Lobko (25) könnte sich durchaus vorstellen, im Ausland seinen Master zu machen, die University of Groningen in den Niederlanden ist für ihn bereits in der engeren Auswahl. "Die Messe ist sehr interessant, man kann direkte Fragen stellen. Für mich war es eine gute Möglichkeit, noch einmal nähere Infos zu den Unis zu bekommen, die ich favorisiere.", sagt der 25-jährige Hamburger, der BWL und Wirtschaftspsychologie studiert hat.

Doch die Studenten konnten nicht nur mit Vertretern der Hochschulen sprechen, sondern sich auch Vorträgen anhören. Es gibt Beratungsmöglichkeiten zu den Themen Bewerbung und Finanzierung eines Studiengangs.

hplm/dpa
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandNato-KonfrontationRaketen, Jets, Radarstationen – wie Moskau aufrüstet
  2. 2. WirtschaftAutokonzernVolkswagen glänzt, doch die Marke VW ermattet
  3. 3. DeutschlandVerkehrsabgabeDie Pkw-Maut kommt – aber ganz anders als gedacht
  4. 4. DeutschlandEx-BundespräsidentWulff kritisiert IS-Milizen für Islam-Missbrauch
  5. 5. KommentareIslamismusMuslime, distanziert Euch endlich vom IS!
Top Video Alle Videos

Der beliebte Drive-In-Briefkasten am Siemersplatz wurde wieder aufgestellt. Autofahrer haben somit wieder die Möglichkeit im Vorbeifahren Briefe einzuwerfen. Der sogenannte "Autofahrer-Briefkasten"…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Winterhude

Stanislawski und Laas eröffnen Supermarkt

Ärchaologisches Museum

Ausstellung "Mythos der Hammaburg"

Hamburg

Auto stürzt in Uhlenhorst in Kanal

Hamburg

Abschied von Siegfried Lenz im Michel

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr