Hamburger Nobelhotel Hotel Interconti: Ist im Januar 2013 Schluss?

Foto: Michael Rauhe

Nach Konkurs ist Zukunft des Hamburger Hotels ungewiss. Der Betrieb ist nach Abendblatt-Informationen nur bis Anfang 2013 gesichert.

Rotherbaum. Die Zukunft des Hotel Intercontinental an der Fontenay ist ungewiss. Nach Abendblatt-Informationen ist der Betrieb des 281-Zimmer-Hauses und damit die Arbeitsplätze der 140 Mitarbeiter zunächst nur bis Ende Januar 2013 gesichert.

Wie berichtet, hatten die Eigentümer und Betreiber, die Grod Hotel GmbH, beim zuständigen Gericht im schweizerischen Zug, hier ist der Sitz des Unternehmens, vor kurzem einen Konkursantrag gestellt.

Als Insolvenzverwalter wurde Sven-Holger Undritz eingesetzt. Der Fachanwalt für Insolvenzrecht aus der Kanzlei White&Case Insolvenz GbR muss sich jetzt einen Überblick über die finanzielle Situation des Hotelbetriebs schaffen und sich auf die Suche nach potentiellen Investoren begeben. Derzeit verhandelt er mit den Gläubigern.