13.11.12

Hamburg

Neues Musicaltheater in den Großmarkthallen?

"Mehr Entertainment" bestätigt Pläne für Hamburg. Nach Medienbericht Bau nahe Elbbrücken geplant. Kürzlich Rechte für "Shrek" erworben.

Foto: Roland Magunia
Grossmarkt
In einen Teil der Hamburger Großmarkthallen soll ein Musicaltheater einziehen

Hamburg. Viel Bewegung in der Musical-Hauptstadt Hamburg: "Tarzan" verlässt die Neue Flora, "Rocky" - ebenfalls eine Produktion der Stage Entertainment - kommt ins Operettenhaus, und nun soll Hamburg sogar ein weiteres ganz neues Musical-Theater bekommen. Das Unternehmen "Mehr Entertainment" aus Düsseldorf ("Starlight Express") plant den Bau eines Theaters in den Großmarkthallen, berichtet die "Hamburger Morgenpost".

Im kommenden Sommer soll mit dem Bau begonnen werden, für den der Großmarkt auf etwa zehn Prozent seiner Fläche verzichtet. Das Theater soll komplett in dem markanten Betongebäude mit den geschwungenen Dächern verschwinden, heißt es, da es denkmalgeschützt ist. Geplant ist offenbar eine Musicalspielstätte mit rund 2000 Sitzplätzen und knapp 20 Meter hohem Bühnenturm. "Mehr Entertainment" hielt sich auf Abendblatt.de-Anfrage bedeckt, dementierte aber nicht, Pläne für Hamburg zu haben: "Es gibt aber noch keine Unterschrift für das Projekt", so Sprecherin Sigrid Schwarze. Sie kündigte für Mittwoch weitere Informationen an.

"Kommt der Vertrag zustande, wäre das neue Musical-Theater eine optimale Ergänzung, von der unser Großmarkt insgesamt profitieren würde", sagte Torsten Berens, Geschäftsführer Landesbetrieb Großmarkt, am Dienstag. Kommt es morgen zur Vertragsunterzeichnung, werden sofort Gespräche mit etwa zehn Händlern geführt, die ihren Stand nach Baubeginn im Sommer 2013 verlegen müssen. "Klar ist, dass wir alle Firmen mitnehmen werden", sagte Berens.

Ende 2014 soll sich im neuen Großmarkt-Theater erstmals der Vorhang öffnen. Für welches Musical ist noch offen. Mitte Oktober hatte "Mehr Entertainment" mitgeteilt, die Bühnenrechte für "Shrek - das Musical" von DreamWorks Theatricals für den deutschsprachigen Raum erworben zu haben. Die Animations-Filme um den grünen Riesen haben nach Unternehmensangaben mehr als drei Millionen deutsche Kinobesucher begeistert. "Mehr-Entertainment"-Chef Maik Klokow, der für das heutige Konkurrenzunternehmen Stage einst "Cats" nach Hamburg brachte, verspricht: "Wir sind sehr stolz, dieses großartige Musical für den deutschsprachigen Raum umsetzen zu können und werden ein einzigartiges Bühnenerlebnis für unser Publikum schaffen."

HA/sta/jmo
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Rotherbaum

Gas-Alarm am Mittelweg

Billstedt

MEK-Einsatz in Mümmelmannsberg

Bei Baggerarbeiten

Gasleitung in Langenhorn beschädigt

Verurteilter Salafist in Hamburg festgenommen

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr