Konjunktur

Sommer-Rallye am Aktienmarkt - Experten raten zum Kauf

Foto: AP

Das Geschäftsklima in deutschen Unternehmen hellt sich weiter auf. Auch Edelmetalle wie Gold steigen im Wert.

Hamburg. Die deutschen Unternehmen schöpfen wieder neue Zuversicht. Der Ifo-Geschäftsklimaindex erreichte gestern den höchsten Stand seit zwei Jahren. Das Barometer, das die aktuellen Geschäftserwartungen der Unternehmen misst, erreichte 101,8 Punkte. Damit hat das Konjunkturbarometer wieder das Niveau vom Mai 2008 erklommen - also vor der Wirtschafts- und Finanzkrise. "Die Konjunkturerholung setzt sich fort", sagt Hans-Werner Sinn, Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo).

Das macht auch den Aktionären Hoffnung. Die Chancen für eine Sommer-Rallye am deutschen Aktienmarkt stehen gut. "Der schwächere Euro wirkt wie ein zusätzliches Konjunkturprogramm, und gemessen an der Gewinnentwicklung der Unternehmen ist das Kurspotenzial noch längst nicht ausgereizt", sagt Bernd Schimmer, Chefanlagestratege der Hamburger Sparkasse (Haspa). Seit März 2009, dem Tiefpunkt der Finanzkrise, stieg der Deutsche Aktienindex (DAX) um rund 70 Prozent auf jetzt 6269 Punkte.

Der Zuwachs ging jedoch an den meisten Deutschen vorbei. Die Bundesbürger legen nur vier Prozent ihres Vermögens in Aktien an. Dennoch stieg ihr Geldvermögen 2009 um 5,4 Prozent auf 4,67 Billionen Euro an, teilte der Bankenverband mit. Fast 40 Prozent stecken in Spareinlagen. Das Abendblatt fragte Bankexperten, welche Perspektiven sie noch für den Aktienmarkt in diesem Jahr erwarten und wie Sparer ihr Geld am besten anlegen sollten.