Vierte Ehe von Matthäus vorbei

Scheidung: Lothar und Liliana trennen sich vor Gericht

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und Liliana sind geschieden. Beide hätten sich in Österreich vor Gericht gegenseitig Glück für die Zukunft gewünscht.

Berlin. Auch die vierte Ehe von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (49) endet mit einer Scheidung. Lothar und Liliana (23) hätten sich am Mittwoch in Österreich einvernehmlich scheiden lassen, sagte Matthäus' Berater Wim Vogel. Das Paar war zwei Jahre lang verheiratet. Vogel sagte, man habe sich bei dem gemeinsamen Termin vor dem Richter gegenseitig Glück für die Zukunft gewünscht.

Lothar Matthäus, der 1990 Fußball-Weltmeister wurde, hat aus seinen anderen Ehen drei Kinder: Zwei Töchter aus der Ehe mit seiner ersten Ehefrau Sylvia und einen Sohn aus der zweiten Ehe mit Lolita Morena. In dritter Ehe war Matthäus mit der Serbin Marijana Kostic verheiratet. Matthäus arbeitet derzeit als Trainer der Nationalmannschaft von Bulgarien, mit der er sich für die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine im Jahr 2012 qualifizieren will. (abendblatt/dpa)

Lesen Sie auch:

Lothars Lieben: Lederball, Leichtathletin, Liliana

Lothar Matthäus (49), arbeitsloser Fußballtraine r und Ex-Nationalspieler, hofft nach der Trennung von seiner vierten Ehefrau auf neues Herzklopfen. „Ich warte auf die nächste große Liebe, die wird kommen, da bin ich sicher“, sagte Matthäus der Zeitung „Welt am Sonntag“. Erfahrung damit hat er: „Ich war viermal verheiratet und viermal topverliebt.“

Begonnen hat das Liebesleben des kleinen Lothar mit einem Ball: „Ich hatte kein Stofftier. Die große Liebe war der Lederball, mit dem habe ich geschlafen.“ Als er zehn Jahre alt war, kam Claudia: „Sie war das sportlichste Mädchen, eine gute Leichtathletin, blond, roter Bikini im Freibad.“ Mit 17 habe er sein „erstes Mal“ erlebt, mit 18 seine erste Ehefrau Sylvia getroffen.

Die vierte Ehe mit Liliana (22) währte nur kurz. Sie flirtete mit dem Italiener Matteo Baldo , Fotos davon kamen in die Zeitung. Baldo versicherte dem Sat.1-Magazin „Stars & Stories“, die Affäre sei keineswegs lanciert worden: „„Wenn wir die Fotos in Auftrag gegeben hätten, dann hätte ich mir meinen Bauch vor der Veröffentlichung wegretuschieren lassen.“ Was für Baldo sein Bauch ist für Matthäus seine Körpergröße. „1,74 ist für einen Mann eigentlich eine Niederlage, ich wäre gerne größer“, sagte der Ex-Fußballer der „Welt am Sonntag“. In Sachen Liebe und Sex hält er sich für Durchschnitt: „Eigentlich bin ich ganz einfach gestrickt, ein ganz normaler Mann.“

Die Reporterin der Sonntags-„Welt“ wollte es von Matthäus genau wissen: „Was ist Liebe?“ – „Liebe, Liebe... okay, was ist Liebe, das lässt sich schwer in Worte fassen. Liebe ist, wenn man sich vorstellen kann, mit dem anderen mal alt werden zu können. Das ist etwas unheimlich Intensives.“ – „Stärker noch als das Siegestor eines WM-Endspiels?“ – „Also bitte, Frau Taube.“ Liliana Matthäus und Matteo Baldo werden allem Anschein nach nicht zusammen alt. „Ich gehe nach New York und er nach Italien zu seinen Eltern und dann mal schauen“, sagte die 22-Jährige im laut Sat.1 „weltexklusiven Doppel-Interview“, das an diesem Montag ausgestrahlt wird: „Wir hatten nie Zeit, uns richtig kennenzulernen.“

Lothar und Lili - "unsere Liebe hält ewig"