04.12.12

"Germany's Next Topmodel"

"GNTM"-Star Jorge Gonzalez sagt Heidis Topmodels Adiós

Der Modeltrainer ist für die RTL-Show "Let's Dance" im Gespräch. Auch Designer Thomas Rath ist offenbar nicht mehr bei "GNTM" dabei.

Foto: dpa/pa
Jorge Gonzalez war bislang in drei Staffeln von "Germany's Next Topmodel" dabei
Jorge Gonzalez war bislang in drei Staffeln von "Germany's Next Topmodel" dabei

München/Berlin. Moderatorin Heidi Klum muss bei der neuen Staffel ihrer Castingshow "Germany's Next Topmodel" (GNTM) auf Laufsteg-Coach Jorge Gonzalez verzichten. Der gebürtige Kubaner werde Klums Schützlingen nicht länger bei ihren ersten Gehversuchen in der Branche helfen, sagte eine ProSieben-Sprecherin am Dienstag und bestätigte damit einen "bild.de"-Bericht. Nähere Angaben machte sie zunächst nicht.

Der für seine hochhackigen Schuhe bekannte Gonzalez hatte Klum in den vergangenen drei Staffeln zur Seite gestanden. Dem Bericht der Internetseite zufolge wechselt er zur Konkurrenz und schließt sich der RTL-Tanzshow "Let's Dance" an. Sein Management war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. RTL wollte sich nicht äußern. Eine Sprecherin sagte, die Besetzung des Promi-Tanzwettbewerbs werde im Frühjahr verkündet.

Einen Medienbericht, wonach der mexikanische Fotograf Enrique Badulescu den Modeschöpfer Thomas Rath in der kommenden "Topmodel"-Staffel ersetzt, wollte die ProSieben-Sprecherin nicht kommentieren. Zu Spekulationen äußere sich der Sender nicht. Erst zum Drehbeginn Ende dieser Woche werde die Zusammenstellung der Jury bekannt gegeben. In der vergangenen Staffel bestand sie aus Klum, Rath und Art Director Thomas Hayo.

Die "Gala" hatte zuvor berichtet, statt Rath werde Badulescu an der Seite Klums Platz nehmen. Er wolle den Zuschauern einen möglichst unverfälschten Einblick ins Modelbusiness ermöglichen. "Das wird ein tolles Abenteuer", zitierte das Magazin den 51-Jährigen. Über den Abgang Raths wird seit Wochen spekuliert. In einem Interview hatte sich der Düsseldorfer Designer Anfang November selbst über die Hängepartie zu seiner Zukunft in der Sendung beschwert.

Klum selbst erwähnte die Personalien mit keinem Wort. Endlich gehe es los mit der achten "GNTM"-Staffel, twitterte die 39-Jährige lediglich nach ihrer Ankunft am Münchner Flughafen am Dienstag.

Vorauswahlen für die Neuauflage des Wettbewerbs, der im kommenden Jahr bei ProSieben ausgestrahlt wird, liefen im August und September diesen Jahres bereits in mehreren deutschen Städten. In der vergangenen Staffel hatte die Ostfriesin Luisa Hartema gesiegt.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr

Großbrand in Mehrfamilienhaus

HSV vor Nordderby

1500 Fans unterstützen den HSV beim Training

Dänemark

150. Jahrestag der Schlacht an Düppeler Schanzen

Herrenloses Boot in der HafenCity

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr