Do, 22.11.12, 16.08

First Lady Daniela Schadt beschreibt sich als "Weihnachtsfuzzi"

Antrittsbesuch von Bundespräsident Joachim Gauck im Land Berlin

Foto: dpa

Antrittsbesuch von Bundespräsident Joachim Gauck im Land Berlin

Die Lebensgefährtin des Bundespräsidenten Joachim Gauck nennt das Weihnachtsfest den "Höhepunkt des Jahres".

Berlin. First Lady Daniela Schadt (52) liebt Weihnachten. "Für mich ist es der Höhepunkt des Jahres", sagte die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck am Donnerstag in Berlin. "Es ist ein Innehalten." Sie sei auch ein "Weihnachtsfuzzi" und würde am liebsten am ersten Advent praktisch gar nichts mehr tun – außer mit Freunden und Familie Plätzchen zu essen, Tee zu trinken, auf die Adventskranzkerzen zu gucken und dann zu warten, bis es Weihnachten ist. Es sei eine Zeit des Ruhigwerdens, sagte Schadt bei der Vorstellung der Unicef-Weihnachtsaktion. Die Schirmherrschaft hatte die ehemalige Journalistin von Bettina Wulff übernommen.