Unglück Bericht: 20-Jähriger ertrinkt bei Abi-Fahrt auf Mallorca


Der Hafen von Cala Ratjada auf Mallorca

Foto: F. Gierth / picture alliance / Arco Images G

Der Hafen von Cala Ratjada auf Mallorca

Medienberichten zufolge soll der junge Mann betrunken in das Hafenbecken von Cala Ratjada gefallen und dort ertrunken sein. Das Unglück soll während einer Abi-Reise geschehen sein.

Cala Ratjada. Ein 20-jähriger deutscher Urlauber soll an der Nordostküste von Mallorca ertrunken sein. Das berichtete die Mallorca Zeitung am Freitag. Dem Bericht zufolge sei der junge Mann am Donnerstagmorgen betrunken in das Hafenbecken gefallen. Er habe noch versucht an Land zu schwimmen, soll dabei aber in den Leinen einer Yacht hängengeblieben und ertrunken sein. Passanten hätten den Leichnam erst Stunden später entdeckt.

Laut Bild.de soll es sich bei dem 20-Jährigen um einen Abiturienten aus Nordrhein Westfalen gehandelt haben, der mit Mitschülern auf Abi-Fahrt gewesen war.