23.02.13

USA

Sechs Atommülltanks in US-Anlage Hanford undicht

In der Atomanlage im US-Staat Washington sind sechs unterirdische Tanks mit nuklearem Abfall undicht, teilte Gouverneur Inslee mit.

Foto: AFP
In der amerikanischen Atomanlage Hanford sind sechs unterirdische Tanks mit nuklearem Abfall undicht.
In der amerikanischen Atomanlage Hanford sind sechs unterirdische Tanks mit nuklearem Abfall undicht.

Yakima. In der amerikanischen Atomanlage Hanford im US-Staat Washington sind sechs unterirdische Tanks mit nuklearem Abfall undicht. Das teilte Gouverneur Jay Inslee am Freitag mit. Inslee nannte die Nachricht beunruhigend. Die Lecks müssten gefunden und abgedichtet werden.

In der vergangenen Woche war zunächst bekanntgeworden, dass einer von 177 Tanks mit Atommüll leckt. Er soll jährlich über 1000 Liter der gefährlichen Flüssigkeit verlieren.

Die Behälter sind inzwischen weit über ihre vorgesehene Nutzungsdauer von 20 Jahren hinaus. In ihnen befinden sich rund 200 Millionen Liter eines hoch radioaktiven Gebräus aus Jahrzehnten der Plutoniumproduktion für Atomwaffen. Knapp vier Millionen Liter sollen in der Vergangenheit bereits ausgelaufen sein.

Eine Sprecherin des US-Energieministeriums betonte, es gebe keine akuten Gesundheitsbedrohungen. Die Bundesregierung arbeite mit den Staat Washington zusammen, um das Problem zu lösen.

Die US-Regierung schuf den Nuklearkomplex in den 1940er Jahren als Teil des streng geheimen Manhattan-Projekts zum Bau der Atombombe. Jährlich wendet sie zwei Milliarden Dollar für die Sanierung der Hanford-Anlagen auf – das ist ein Drittel des nationalen Budgets dafür. Die Sanierung wird vermutlich Jahrzehnte dauern.

Zentraler Bestandteil ist der Bau einer Anlage, die flüssigen Atommüll in eine glasartige Masse für eine sichere Lagerung umwandeln soll. Ihre Kosten sind auf 12,3 Milliarden Dollar veranschlagt – die Bauarbeiten sind hinter dem Zeitplan und die Kosten schon um etliche Milliarden darüber gestiegen. Washingtons Gouverneur Inslee forderte nun als Zwischenlösung den Bau neuer Tanks, um eine sichere Lagerung bis zur Fertigstellung der Anlage zu gewährleisten.

(abendblatt.de/ap)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandMission in SyrienUS-Spezialeinheit versuchte, IS-Geiseln zu retten
  2. 2. KommentareIslamismusDie arabischen Kämpfe entscheiden unser Schicksal
  3. 3. PanoramaFerguson-Schütze"Darren ist kein kaltblütiger Mörder"
  4. 4. Wirtschaft"Welt"-Nachtblog++ Wie man in den USA die Polizeikontrolle überlebt ++
  5. 5. AuslandUN-SicherheitsratVereinte Nationen versagen in der Ukraine-Krise
Top Video Alle Videos
Protests continue over Michael Brown shootingBrightcove Videos

Ein 23-jähriger Mann soll Polizisten bei Ferguson mit einem Messer bedroht und sie aufgefordert haben, ihn zu erschießen. Als er sich weigerte, das Messer fallen zu lassen, erschossen ihn zwei Beamte.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hiroshima

Hiroshima: 32 Menschen bei Erdrutsch getötet

USA

Riesen-Quietscheente in Los Angeles

Berüchtigter Ex-Innensenator

Schill: Hamburgs "Richter Gnadenlos"

Innenverteidiger

Das ist HSV-Neuzugang Cléber

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr