15.01.13

Dschungelcamp Olivia Jones' Mama: "Ich bin sehr stolz auf meinen Sohn"

Maria Huber
Dschungelcamp Helmut Berger

Foto: RTL

Dschungelcamp Helmut Berger

Ob Kiez oder Camp: Olivia Jones glänzt als Travestiekünstlerin. In der Dschungelprüfung muss sie mit Schafshirn und Georgina fertig werden.

Hamburg. Aktuell ist sie mit etwas weniger Schminke als gewohnt im Dschungelcamp zu sehen, normal trägt sie auf dem Kiez pompöse Kleider und Perücken: Ein schriller Vogel ist Olivia Jones, mit bürgerlichem Namen Oliver Knöbel, schon immer gewesen: Schon als Teenie ging Olivia in Kleidern und Stilettos in die Schule. "Die Leute haben viel geredet", berichtete ihre Mutter Evelin in der "Gala". Doch das ist längst vorbei: Ob Kiez oder Camp: Jetzt grämt sich die Mutti nicht mehr, im Gegenteil: "Jetzt sind alle Fans. Ich bin sehr stolz auf meinen Sohn!"

Olivia Jones hat mittlerweile drei Szenelokale auf dem Kiez und momentan ist sie auch noch bei RTL im Dschungelcamp zu sehen. Am Dienstagabend muss sie sogar erstmals zur Dschungelprüfung antreten: RTL twitterte unter dem Account "Ich bin ein Star ‏IBES_Dschungel" schon mal, was auf sie zukommt: "In der nächsten Dschungelprüfung gibt es für Georgina und Olivia Schafshirn zu essen. Na dann: Guten Appetit!" Olivia hat dabei"Unterstützung" von Ex-Bachelor-Kandidatin Georgina: Die hat jedoch in den vergangenen Dschungelprüfungen nicht gerade geglänzt.

Ihren geheimen Wunsch, zu "Ich bin ein Star" zu gehen, verriet sie schon 2009 dem Abendblatt: "Oder ich geh ins Dschungelcamp. Wie man an Ingrid van Bergen sieht, ist das eine prima Aufgabe für eine alternde Transe."