27.12.12

Atlantikküste

Kranker Finnwal strandet in New York - Rettung möglich?

Der Finnwal ist nach dem Blauwal der zweitgrößte Wal der Welt. Er kann etwa 21 Meter lang und 63 Tonnen schwer werden.

Foto: AFP

Ein 18 Meter langer Finnwal ist an der Küste von New York gestrandet

4 Bilder

New York. Ein 18 Meter langer Finnwal ist an der Küste von New York angespült worden. Seine Überlebenschancen seien gering, teilte die Biologin Mendy Garron mit. Rettungshelfer und Meeresbiologen waren zuvor von einem Bericht alarmiert worden, wonach ein kranker Wal in Rockaways, einer Halbinsel im Stadtteil Queens, gestrandet sei.

Der Finnwal bewege sich kaum und sehe mitgenommen aus, sagte Garron. Demnach wollen Biologen warten, bis die Flut zurückgeht, bevor über die nächsten Schritte entscheiden wird. Der Finnwal ist nach dem Blauwal der zweitgrößte Wal der Welt. Er kann etwa 21 Meter lang und 63 Tonnen schwer werden.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Dieses Hilfsaktion könnte so auch im Drehbuch einer Hollywood-Komödie stehen: Eine Katze sitzt schreiend auf einem Baum - sie kommt nicht mehr runter. Dann nehmen sich Nachbarn der Tier-Rettung an. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Landkreis Harburg

Feuerwehr kämpft gegen Schwelbrand

Weltrekord

Google-Manager springt aus Stratosphäre

Kreis Pinneberg

Überfall auf Mitarbeiter eines Asia-Imbisses

Clubverbot

Razzia bei den Hells Angels

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr