Mi, 05.12.12, 13.48

Rekorde Ältester Mensch und größte Frau der Welt sind tot

The tallest woman in Asia, Chinese Yao Defen (L) stands at the entrance of her home in Shu Cha in ea..

Foto: REUTERS

The tallest woman in Asia, Chinese Yao Defen (L) stands at the entrance of her home in Shu Cha in ea..

Ältester Mensch der Welt starb mit 116 Jahren. Die größte Frau der Welt wurde nur 39 Jahre alt. Sie ist jetzt in China gestorben.

Washington/Peking. Die Welt hat zwei Rekordhalter verloren: Der älteste Mensch der Welt und die größte Frau der Welt sind gestorben.

Die als ältester Mensch der Welt geltende Amerikanerin Besse Cooper ist am Dienstag im Alter von 116 Jahren im US-Staat Georgia gestorben. Das habe ihre Familie bestätigt, berichtete die örtliche Nachrichtenseite "Logan-GraysonPatch" am Abend (Ortszeit). Der Sender CNN zitierte Coopers Sohn Sidney mit den Worten, seine Mutter habe ein langes, gutes Leben gehabt. "Ihr Tod war sehr leicht."

Den Angaben zufolge starb Besse Cooper in Monroe, wo sie seit 1917 lebte und jahrelang an einer kleinen Schule als Lehrerin arbeitete. In der Stadt sei an ihrem 116. Geburtstag am 26. August eine Brücke nach ihr benannt worden. Wie es weiter hieß, führte Cooper ihre lange Lebensdauer darauf zurück, "mich um meine eigenen Angelegenheiten zu kümmern und kein Junkfood zu essen".

Nach Angaben von CNN rückte Cooper im Januar 2011 in Guinness-Buch der Rekorde zum ältesten Menschen der Welt auf. Dann verlor sie den Rang für kurze Zeit, nachdem eine 48 Tage ältere Brasilianerin ausfindig gemacht worden war. Nach deren Tod im Juni 2011 sei Cooper dann wieder als Rekordhalterin benannt worden.

Nach Angaben der US-Forschungsgruppe Gerontology Research Group ist nunmehr die am 4. April 1897 in Italien geborene und heute in den USA lebende Dina Manfredini mit gut einhundertfünfzehneinhalb Jahren der älteste Mensch der Welt.

Die größte Frau der Welt ist in China im Alter von 39 Jahren gestorben. Yao Defen starb bereits am 13. November in ihrem Haus in der östlichen Provinz Anhui, wie staatliche chinesische Medien am Mittwoch berichteten. Yao war seit Januar 2010 im Guinnessbuch der Rekorde mit einer Größe von 2,33 Metern als größte Frau der Welt geführt.

Eine Ursache für ihren Tod wurde nicht genannt. Die Tageszeitung "Xin'an Evening News" berichtete aber, Yao habe an einem Tumor an der Hirnanhangsdrüse gelitten. In jungen Jahren habe sie mit Begeisterung Basketball gespielt und sei schon im Alter von 15 Jahren zwei Meter groß gewesen.

In einem chinesischsprachigen Video hatte sich Yao vor drei Jahren unzufrieden mit ihrer Größe gezeigt. "Ich bin sehr unglücklich", sagte sie von ihrem Bett aus. "Warum bin ich so groß? Wenn ich nicht so groß wäre, würden mich andere nicht so anschauen."