04.12.12

Havarie

Schiffsunglück vor Istanbul kostet drei Menschen das Leben

Bei stürmischer See sind am Dienstag ein Kohlefrachter und ein Rettungsboot gesunken. Zwei Menschen werden noch vermisst.

Foto: dapd
Turkey Storm Ships
Auf stürmischer See sanken vor der Küste Istanbuls ein Kohlefrachter und ein Rettungsboot

Ankara. Vor der türkischen Schwarzmeerküste hat sich am Dienstag ein tragisches Schiffsunglück ereignet: Bei stürmischer See sanken ein Kohlefrachter und ein Rettungsboot vor der Küste Istanbuls. Nach Behördenangaben kamen dabei mindestens drei Menschen ums Leben. Zehn weitere würden nach den beiden Havarien noch vermisst.

Der unter der Flagge von St. Kitts und Nevis segelnde Frachter "Volgo Balt 199" sei auf dem Weg von Russland zum Hafen von Antalya gewesen, als er vor der Küste Istanbuls gesunken sei, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu. An Bord waren elf ukrainische Besatzungsmitglieder und ein russischer Matrose.

Rettungsteams hätten daraufhin vier Crewmitglieder aus dem Wasser geholt und eine Leiche geborgen. Bei der Suche nach sieben anderen Schiffbrüchigen sei jedoch ein Rettungsboot auf einen Fels aufgelaufen und auch havariert, sagte der türkische Verkehrsminister Binali Yildirim vor Journalisten. Drei Rettungskräfte würden noch vermisst.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Eidelstedt

Osterfeuer greift auf Bürogebäude über

Bundesliga

HSV verliert Heimspiel gegen Wolfsburg

Dänemark

150. Jahrestag der Schlacht an Düppeler Schanzen

Fußball-Bundesliga

Die Bilder zum 31. Spieltag

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr