22.11.12

Tragischer Unfall in Trier Umstürzender Baum tötet Frau - Mann schwer verletzt

Ein Baum bricht oberhalb der Wurzel ab, stürzt um und begräbt zwei Menschen unter sich. Eine Frau stirbt, ein Mann wird schwer verletzt.

Trier. Ein umgestürzter Kastanienbaum hat am Donnerstag in einem Trierer Park eine Frau getötet und einen Mann schwer verletzt. Die Tote sei mittlerweile geborgen, sagte ein Polizeisprecher. Rund 20 Menschen, darunter auch mehrere Schüler, wurden psychologisch betreut. Die Leiche wurde am Nachmittag von einem Leichenwagen abtransportiert.

Zur Ursache des Unglücks konnten die Ermittler am Abend noch nichts sagen. Ein Gutachter soll am Freitag den umgestürzten Baum unter die Lupe nehmen. Die Kriminalpolizei ermittelt, auch die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Der Unfallort wurde mit Bauzäunen abgesperrt.

Um 13.23 Uhr war nach Angaben der Stadt ein Notruf bei der Berufsfeuerwehr eingegangen, drei Minuten danach waren die Einsatzkräfte an der Unfallstelle. Der offenbar morsche Baum, der am Rande des kleinen, städtischen Parks stand, war oberhalb der Erdoberfläche abgebrochen.

Der Baum stürzte auf eine kaum befahrene, dafür aber häufig von Fußgängern genutzte Straße nahe der zentrale Fußgängerzone von Trier. Dort traf er die zwei Opfer und drückte das Fenster eines Hauses auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein. Die Witterung spielte vermutlich keine Rolle, zum Zeitpunkt des Unglücks war es nicht windig.

"Wir sind sehr erschüttert", sagte ein Stadtsprecher. Die Bäume würden wie in allen städtischen Parks einmal im Jahr kontrolliert. Insgesamt betreffe das in Trier rund 35.000 Bäume.