22.11.12

Rheinland-Pfalz

Frachtschiff auf Mosel havariert und wieder freigeschleppt

Der mit etwa 1000 Tonnen Raps beladene Frachter blockierte den Schiffsverkehr auf der Mosel. Schuld sei ein Fahrfehler des Kapitäns.

Foto: dapd

Ein Polizeifahrzeug steht in Cochem an der Mosel vor einem mit 1000 Tonnen Raps beladenen havarierten Frachtschiff aus Frankreich

5 Bilder

Cochem. Ein französisches Güterschiff ist am Mittwochabend auf der Mosel in Cochem (Rheinland-Pfalz) auf Grund gelaufen. Demnach war das mit 1000 Tonnen Raps beladene Schiff flussabwärts in einer engen Mündung auf ein entgegenkommendes Schiff getroffen. Bei einem Ausweichmanöver steuerte der 36-jährige Schiffsführer das Güterschiff zu weit Richtung Ufer, wodurch der Bug auf Grund lief.

Der festgefahrene Frachter blockierte den Schiffsverkehr auf der Mosel. "15 bis 20 andere Schiffe mussten warten", sagte ein Polizeisprecher. Am Vormittag ist der Frachter überraschend schnell wieder freigeschleppt worden. "Wir hätten das nicht gedacht", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Donnerstag zur raschen Lösung des Problems.

Das Gefährt hatte sich wegen eines Fahrfehlers in der Nacht zu Donnerstag in der Fahrrinne des Flusses quer gestellt. Bug und Heck hingen an den jeweils gegenüberliegenden Ufern fest. Der Schiffsverkehr war unterbrochen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden sei bislang nicht abzuschätzen.

Ein Sachverständiger für Schiffsunfälle hatte am Morgen einen einige Kilometer entfernten Schubverbund angefordert, um den Havaristen freizuschleppen. Es lagen laut Wasserschutzpolizei 14 Schiffe vor Anker, weil sie die Unfallstelle nicht passieren konnten.

dpa/dapd
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandAbschuss von MH17In den Niederlanden wird der Ruf nach Rache laut
  2. 2. BörseUkraine-KriseKapitalmarkt lässt Russland fallen
  3. 3. WirtschaftNahost-KonfliktLufthansa streicht sämtliche Flüge nach Tel Aviv
  4. 4. DeutschlandGaza-Konflikt"Großteil der Medien berichtet voreingenommen"
  5. 5. AuslandKrieg in NahostDeutsche Familie im Gazastreifen getötet
Top Video Alle Videos

Der Eigner der im April gekenterten südkoreanischen Fähre "Sewol", Yoo Byung-un, ist nach monatelanger Fahndung tot aufgespürt worden. Die Leiche des Milliardärs lag verwest nahe seines Ferienhauses.mehr »

Top Bildergalerien mehr

HSV siegt mit 6:0 gegen TSV Niendorf

Hamburg

Müllhalden entlang der Außenalster

Open Air

Wacken - Schlamm und Heavy Metal

Diese Legenden kommen ans Millerntor

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr