09.01.13

Sören Gonther will gegen Ex-Klub Paderborn in der Startelf stehen

Hamburg. Einen Tag nach dem Abgang von Mahir Saglik durften Mitspieler und Trainer beim FC St. Pauli am Dienstag einen "Neuzugang" begrüßen. Verteidiger Sören Gonther, der im Sommer aus Paderborn verpflichtet worden war, kehrte nach zweimaligem Kreuzbandriss auf den Trainingsplatz zurück. Am Montag hatte der 26-Jährige in München vom behandelnden Arzt grünes Licht für erste Arbeitsversuche erhalten. Das Knie sei stabil, beweglich und mache einen sehr guten Eindruck.

"Es ist schön, wenn ich endlich wieder ein normaler Fußballer sein kann", freute sich Gonther. Zunächst absolviert er mit der Mannschaft nur leichte Passübungen und Spielformen. Im Trainingslager will er schon das volle Programm bestreiten. "Im Heimspiel gegen Paderborn Ende März würde ich gerne wieder in der Startelf stehen", formuliert Gonther ehrgeizige Ziele. Zeitgleich steht auch die Geburt seines ersten Kindes an.

(kem)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Formel-1-Boss
Ecclestone äußert sich erst nach Gribkowsky wieder

Der erste Prozesstag ist ohne große Überraschung zu Ende gegangen. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone streitet alle Vorwürfe ab und plant für…mehr »

Top Bildergalerien mehr

Kate, William und George besuchen Australien

Rotherbaum

Gas-Alarm am Mittelweg

Billstedt

MEK-Einsatz in Mümmelmannsberg

Champions League

Überlegene Bayern verlieren bei Real Madrid

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr