Helmut Schulte wird neuer Sportdirektor bei Rapid Wien

Wien/Hamburg. Helmut Schulte hat nach sieben Monaten eine neue Aufgabe gefunden. Nachdem der ehemalige Sportchef des FC St. Pauli im Anschluss an die Trennung im Mai einige Angebote ausgeschlagen hatte, zieht es den Sauerländer nun ins Ausland. Schulte wird neuer Sportdirektor beim österreichischen Traditionsklub Rapid Wien.

Der 55-Jährige wird den vakanten Posten beim Erstligisten vom 1. Januar an übernehmen. Schulte, der in Deutschland vor allem beim FC St. Pauli als Spieler und auch Trainer Verdienste gesammelt hatte, soll an diesem Donnerstag bei einer Pressekonferenz vorgestellt werden. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe und Herausforderung beim SK Rapid, der auch in meiner Heimat einen sehr guten Ruf genießt", sagte Schulte in einer Presseerklärung. Der Hauptstadtklub schrieb in dem Beitrag von einer "international arrivierten Persönlichkeit". In den vergangenen Wochen habe man mit zwölf nationalen und internationalen Kandidaten gesprochen, erklärte Präsident Rudolf Edlinger. Letztlich sei man "zu dem Entschluss gekommen, mit Helmut Schulte einen sehr erfahrenen und weit über unsere Grenzen renommierten Mann zu verpflichten".